Mein Blog-Archiv

Thema: mein Senf/Böse Zunge (Satire)

Seite: 1   [1] 

Samstag, 25. Mai 2019 19:26

Kerosinsteuer

Seit Jahren habe ich mich gefragt, wieso es keine Kerosinsteuer gibt. Der Autofahrer wird immer zur Kasse gebeten, aber Fliegen ist so billig, dass es Leute gibt, die zum Shoppen übers Wochenende nach New York fliegen. Oder wie wir, morgens nach Berlin und abends zurück, um Florians Bruder zu sehen, der in den USA lebt. Fliegen ist abartig billig und es sind ständig irrsinig viele Flieger in der Luft...

Deshalb bin ich jetzt positiv überrascht, dass zum Klimaschutz eine Kerosinsteuer eingeführt werden soll. Ist ja auch eine Wettbewerbsverzerrung gegenüber der Bahn, denke ich. In der FAZ stand neulich, dass man 3,76 Tonnen CO2 zu verantworten hat, wenn man von Frankfurt nach New York fliegt. So rein vom Bauchgefühl erschien mir das verdammt viel. Also habe ich mal nachgerechnet.

Ich möchte betonen, dass ich von diesen Dingen überhaupt keine Ahnung habe und hier nur Chemie-Schul-Wissen und Internetrecherche zum Einsatz kommt!

Bei Atmosfair kann man sich auch seine CO2-Sünden berechnen und sein Gewissen freikaufen. Dort wird bei der Strecke Frankfurt-New York allerdings ein geringerer Wert ausgespuckt, nämlich 2,335 Tonnen CO2. Hm.

Natürlich ist fliegen schlecht für's Klima, verglichen mit der Bahn. Beides wird subventioniert, weil es sich sonst wohl niemand mehr leisten könnte, irgendwohin zu reisen. Böse Zungen könnten auch behaupten, das ganze Lohndumping dient dem Klimaschutz, weil sich die Leute kein Auto und kein Urlaub mehr leisten können. Ich bin trotzdem für die Einführung der Kerosinsteuer und für die Subvention der Bahn. Und das sage ich, obwohl ich zum letzten Mal 2014 Bahn gefahren bin, weil es mein Arbeitgeber so wollte. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt. In so einen A380 (ist doch das größte, oder?) passten laut Wikipedia 254 Tonnen Treibstoff. Und das Flugzeug fasst maximal 853 Passagiere. Wenn man jetzt von der chemischen Formel für Kerosin (= Petroleum) C10H22 bis C16H34 ohne Berücksichtigung der Additive ausgeht, kann sich also in so einem Airbus-Tank maximal 73,85% (16 * 12 (Atomgewicht C)/16 * 12 (Atomgewicht C)+34 * 2 (Atomgewicht H) = 192/260) Kohlenstoff, also 187,57 Tonnen befinden. Das ergibt dann mit der chemischen Formel für CO2 (Atomgewicht 12 für C plus 2x Atomegewicht 16 für O = 44, also 44/12 = 367%) insgesamt 687,75 Tonnen CO2 für das gesamte Flugzeug. Bei 853 Passagieren macht das 0,806 Tonnen pro Passagier.

Also entweder liege ich mit meinem Schul-Chemie-Wissen komplett falsch, oder uns wird hier mit überhöhten CO2-Angaben ein viel schlechteres Gewissen eingeredet, als wir haben bräuchten.

Ich bin trotzdem für die Einführung der Kersosinsteuer und von mir aus darf die Subvention der klimafreundlicheren Bahn erhalten bleiben. Und das sage ich, obwohl ich 2014 das letzte Mal Bahn gefahren bin, und das auch nur, weil es mein Arbeitgeber so wollte.

Themen: News | Auto | mein Job | Böse Zunge (Satire)
Clicks: 11

Freitag, 24. August 2012 22:55

Kritische Masse

Die kritische Masse ist überschritten, wenn man so dick geworden ist, dass einem keine Bewegung mehr Spass macht, und man deshalb noch schneller dicker wird.

*Weisheit des Tages*

Thema: Böse Zunge (Satire)
Clicks: 31

Freitag, 30. September 2011 20:13

Star Trek Enterprise Pizzaschneider oder Pizzaroller

Wahnsinn! Lange haben wir darauf warten müssen, bis der legendäre Pizzaschneider im Star Trek-Enterprise-Design endlich auch in Deutschland regulär erhältlich ist. Bei Think Geek hatte ich mich nicht getraut zu bestellen, weil mich das ganze Zollgedöns nervt.

Also habe ich mich für euch mal im Internet auf die Lauer gelegt und geschaut, wo wir den günstig herbekommen.

  • Replix ist unser Preishit, derzeit für 26,90 Euro ungeschlagen und fair :-)
  • Bei Playworld habe ich letztendlich bestellt, für 27,99 Euro immer noch ein fairer Preis. Replix hatte leider nicht die gewünschte Menge auf Lager.
  • Im Space-Store von Dirk kann man den Pizzaroller für 32,90 Euro erwerben und unterstützt damit "die Kleinen" ;-)
  • Irgendwie sauer bin ich auf Nerdherds. Nicht nur, dass sie auf meine Anfrage auf Mengenrabatt totes Opossum gespielt haben, nein, sie haben den Preis auch von 28,99 Euro auf 35,99 Euro erhöht, nachdem ihr Vorrat innerhalb weniger Tage ausverkauft war. Ja, ja, mit uns blöden Trekkies kann man es ja machen, nicht wahr? Wir können gemolken werden. Da sach ich doch mal #fail.

Fotos von unserem neuen Schatz könnt ihr bei meinem Schatz Florian gucken. Und jetzt muss ich den Essensplan für nächste Woche nochmal überarbeiten ;-)

Themen: Star Trek | Böse Zunge (Satire)
Clicks: 35
Seite: 1   [1] 

Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 435227

© 1998 - 2019 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum