Mein Blog-Archiv

Sonntag, 6. Juni 2021 20:33

Sandra schaut und hört...

[Werbung - und nein, dafür bekomme ich kein Geld]


Twitch WildMics #Ferngespräch #064 - Werwölfe

Wegen einer Grillhähnchennacht bin ich einfach eingeschlafen, aber das Thema Werwölfe hat mich jetzt auch nicht sooooo interessiert. Ich habe nur die technischen Probleme anfangs mitbekommen, dann war ich weg. Diesmal werde ich nicht nachholen.


Hoaxilla #209 – "Der Todesnebel von London"

Dafür war ich bei dem Thema Der Todesnebel von London überrascht, dass das so interessant war. Derzeit höre ich die Hoaxilla-Folgen von 2018. 1952... Es hat sich nichts geändert. Da wurde die Gesundheit der Bevölkerung gegen die Interessen der Industrie abgewogen und Maßnahmen erst zögerlich ergriffen. Und natürlich mit Zahlen getrickst, damit es hübscher aussieht.


Twitch WildMics #AlleBekloppt #009 - Ihr fragt, unsere Psychologen antworten

Es gab wieder viele gute Anregungen, wie man sein Leben besser in den Griff bekommt und wann man sich professionelle Hilfe holen sollte bei #AlleBekloppt. Insbesondere Selbstverletzung, Boderline und Asperger waren heute Thema. Alexander hatte erzählt, wie unangenehm es ihm gewesen war, mit einer Kollegin (das macht man immer zu zweit) das Zimmer eine Patientin durchsuchen zu müssen, bei der die akut Gefahr der Selbstverletzung gegeben war. Sie hatten auch Rasierklingen gefunden. Das erinnerte mich an Dr. House, der mit seinem Team sogar zu Hause bei Patienten eingebrochen war, um Hinweise auf Vergiftungen oder Drogenmissbrauch zu finden.


Travelers: Die Reisenden (Netflix)

Die Serie Travelers hat uns gut gefallen. Da übernehmen Menschen aus der Zukunft die Körper von soeben Verstorbenen, um die Geschichte zum Besseren zu verändern. Wie das so ist, gibt es aber auch Fehlschläge, unerwartete Änderungen der Zeitlinie und natürlich Gegenspieler. Jede Handlung hat eben Folgen, auch wenn die Absicht gut war, könnten diese aber auch negativ sein. In der letzten Folge haben sie es sogar geschafft, einen Funken Hoffnung zu lassen, obwohl manche Folgen schon sehr verstörend waren. Schade, dass es nur drei Staffeln gab (2016-2018).

Gruselig fand ich die 5. Folge der zweiten Staffel "Jenny", in der es um einen Virus ging, der sich weltweit verbreitet. Die Ärztin erklärte, dass es bei einem R-Wert über 1 zu einer exponentiellen Verbreitungsrate käme und dass die besondere Gefährlichkeit des Virus darin besteht, dass er eine lange Inkubationszeit hat, in der er sich schon weiter verbreitet, bevor sich die Infizierten krank fühlen. Kommt uns doch irgendwie bekannt vor...

Themen: Tommy Krappweis | Serien
Clicks: 203
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 851770

© 1998 - 2022 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum