clicks: 208
Sandra's Blog-Archiv

Mein Blog-Archiv

Donnerstag, 18. Juni 2020 21:09

Aha-Erlebnis

Gestern hatte ich mal wieder ein Aha-Erlebnis. Es geht darum, dass man nicht nur beim Lesen von Nachrichten, Informationen im Internet oder von Erzählungen immer kritisch sein sollte, sondern auch darum, dass man seine eigenen Überzeugungen hin und wieder einem Faktencheck unterziehen sollte.

Ich habe mal wieder eine Folge von Wildmics auf Twitch gesehen, nämlich #FERNGESPRÄCH Satanic Panic - Echtes Leiden, falsche Fakten mit Lydia Benecke, Martin Moder, Hoaxilla, Bernd Harder und Tommy Krappweis. Darin ging es um das Problem, dass Psychotherapeuten u.U. ihre Patienten dahingehend manipulieren, dass sie glauben, Satanische Rituale erlebt zu haben, in Wirklichkeit aber "lediglich" schweren sexuellen Missbrauch in der Kindheit erlebt haben. Selbstverständlich ist dies auch ein unfassbares, traumatisches Erlebnis, für das die Betroffenen jede Hilfe bekommen müssen, die es gibt. Doch es gibt laut Kriminalpsychologin Lydia Benecke keine Beweise, dass es tatsächlich bei satanischen Ritualen zu Morden gekommen sei. Man hätte an den Orten Spuren von Blut finden müssen. Und hier wird die Polizei beschuldigt, Beweise verschwinden zu lassen und mit den Tätern unter einer Decke zu stecken - ein typisches Verschwörungstheoretiker-Argument. Und es wird erklärt, wieso es umso unwahrscheinlicher wird, dass eine Verschwörung echt ist, umso mehr Personen involviert sein sollen.

Die Dokumentation "Höllenleben" aus dem Jahr 2001, die damals im ARD ausgestrahlt wurde und mich völlig fassungslos zurückließ, kann man noch immer in Youtube finden. Auch ich hatte bisher geglaubt, dass es hier dunkle und mächtige Kreise gibt, auch nachdem ich mich mit Marc Dutroux und Jeffrey Epstein beschäftigt hatte, in denen Zeugen unter mysteriösen Umständen sterben und Ermittlungen ins Leere laufen. In der Sendung von Wildmics fallen auch diese beiden Namen und lässt die damalige Dokumentation in einem völlig neuen Licht erscheinen. Selbstverständlich gibt es Kindsmissbrauch, Kannibalismus und Dissoziative Identitätsstörungen, aber vielleicht ist die weltweite Vernetzung in einer Satanischen Sekte doch nur ein Mythos entstanden durch eine Art Massenhysterie. Irgendwie auch wieder ein wenig beruhigend, so abscheulich die dahinter steckende Realität auch ist.

Der Fall von Nicki aus dem Film "Höllenleben" wurde vor kurzem von Ze.tt wieder aufgegriffen.


Updates

Spektrum der Wissenschaft (05.07.2020): Hoaxilla Podcast "Satanic Panic"

Themen: Sonnenstrahl | Tommy Krappweis
Clicks: 209
[ Senf dazugeben ]


Neuen Kommentar hinzufügen:

HTML ist natürlich nicht erlaubt und wird umkodiert.
Links werden nicht akzeptiert und führen direkt auf die Fehlerseite.
Wer dennoch einen Link platzieren möchte, kann dies im Feld "Homepage" tun ;-)
Die Einträge werden von mir erst nach Prüfung freigeschaltet.


Name oder Nickname:
E-Mail*:   
Homepage oder Link**:   
Kommentar:

schreiben

                         

 Mit dem zwischenspeichern oder veröffentlichen deines Kommentares bist du damit einverstanden, dass deine IP-Adresse gespeichert wird. 

* kann versteckt werden, d. h. wird nicht angezeigt

** optional, kann versteckt werden, d. h. wird nicht angezeigt


Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 1209534

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum