clicks: 42
Sandra's Blog-Archiv

Mein Blog-Archiv

Montag, 13. Januar 2020 20:59

The Big Bang Theory

Dankeschön! Ich beurteile Serien gerne auch nach ihrem Ende. Und es gibt Serien wie Monk, die das wunderbar hinbekommen und man die Charaktere gerne in ihre ungesehene Zukunft entlässt. Und es gibt Serien, die verkacken total wie Scrubs, die das tote Pferd nochmal aufzäumen wollen. Und es gibt Serien, die wissen einfach nicht, wann es Zeit ist aufzuhören, wie Greys Anatomy. Und es gibt Serien, deren Ende ich einfach nur doof finde und andere eben nicht, wie Lost. Oder Battlestar Galactica.

Aber bei The Big Bang Theory hat Jim Parsons rechtzeitig bekannt gegeben, dass er aussteigen möchte. Aber zwölf Jahre den selben Job, das kann ich gut verstehen. Und es ist auch wichtig aufzuhören, so lange es noch gut ist. Und das hat The Big Bang Theory in meinen Augen tatsächlich bis zum Schluss geschafft. Durch die frühe Bekanntgabe des Ausstiegs und der Einsicht aller, dass die Serie ohne Sheldon nicht mehr funktionieren würde, hatten die Autoren die Chance, viele Handlungsstränge zu einem guten Ende führen zu können.

 Achtung, Spoiler 

Achtung, Spoiler

Achtung, Spoiler

Achtung, Spoiler

Achtung, Spoiler

Zum Beispiel gewann Sheldon gemeinsam mit Amy den Nobelpreis. Und wir durften Rajs Hund Cinnamon noch einmal sehen (wird manchen wohl egal gewesen sein). Und die Kinder von Howard und Bernadette durften wir sehen. Und Penny ist durch einen Unfall schwanger, obwohl sie keine Kinder wollte, freut sich dann aber doch darüber. Und auch Amy und Sheldon könnten irgendwann Nachwuchs bekommen. Irgendwie sind auch alle unter der Haube (außer Raj). Und Leonard versöhnt sich mit seiner Mutter. Und es gab ein paar Querverweise zu Young Sheldon. Nur Sheldons Mutter haben sie nicht mehr reinbekommen. Ich liebe diese Serie! Noch einmal: Dankeschön!

Achtung, Spoiler

Ich hatte dich gewarnt!

Thema: Serien
Clicks: 43
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 775876

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum