clicks: 14
Sandra's Blog-Archiv

Mein Blog-Archiv

Donnerstag, 22. August 2013 21:28

Urlaub 21.+22. Tag - Heimflug

Beinahe hätten wir heute verschlafen, weil Florians Wecker nicht angegangen war. Aber da ich in dem letzten Hotel sowieso nicht so gut schlafen konnte, bin ich rechtzeitig aufgewacht, um meine Familie aus dem Bett zu werfen. Es war jedoch total relaxt. Erst hatte ich ein wenig Angst, dass die Zeit knapp werden würde, weil es draußen in Strömen regnete und ich auf der Hauptstraße viele Autos Stoßstange an Stoßstange sah, aber dann ging alles doch recht flott. Da ich die Koffer bereits am Vortag gepackt hatte, brauchten wir nur noch die Schlafanzüge und Kulturtaschen verstauen und los ging es.

Der Verkehr war dann auch nicht so schlimm, die Rückgabe des Mietwagens ging schnell und problemlos und wir hatten dann noch genügend Zeit am Flughafen, um nochmal bei dem dortigen Fridays zu essen. Ich wollte einfach nochmal ein Stück von dem superleckeren (weil nicht so süßen) Vanilla Bean Cheesecake essen. Aber jetzt können wir keine Burger mehr sehen.

Vanilla Bean Cheesecake von TGI Fridays

Der Flug nach Philadelphia in unserer Embraer 175 und dann nach München in unserem Airbus 330 verliefen problemlos. Da der Rückflug nur sieben statt neun Stunden dauerte, haben wir auch nur drei Filme geschafft. In der kurzen Nacht war nicht an Schlaf zu denken. Das ist das erste Mal, dass ich es nicht geschafft hatte, etwas zu schlafen, vielleicht auch wegen der etwas überdurchschnittlichen (trotzdem nicht wirklich schlimmen) Turbulenzen. Ferdinand hatte deswegen etwas Kreislaufprobleme und eine eiskalte Stirn, deshalb habe ich ihm gesagt, er soll einfach seine Beine bewegen. Nach kurzer Zeit ging es ihm wieder besser.

Sandra und Farid auf dem Heimflug

Zu Hause wollten wir dann wieder über Daglfing mit dem Bus fahren, aber irgendwie haben wir vor lauter Müdigkeit die falsche Station erwischt und sind bereits in Johanniskirchen ausgestiegen. Um zum 189er Bus zu kommen, mussten wir ein ganzes Stück laufen. Das hatte jedoch den Vorteil, dass wir dann wieder einigermaßen wach waren und die Kopfschmerzen waren auch weg. Irgendwann sind wir dann auch endlich zu Hause angekommen.

Seit dem habe ich drei Maschinen gewaschen, ein bisserl im Edeka eingekauft, die Urlaubsfotos gesichert und Schnitzel/Cordon Bleu mit Kartoffeln und Blumenkohl gemacht. Die Jungs sind schon kurz nach 20.00 Uhr ins Bett, die waren völlig neben sich. Florian und ich hatten am Nachmittag ein wenig geschlafen.

Urlaub ist schon schön, aber auch anstrengend. Und Heimkommen ist auch schön.

15 Fotos

Themen: Patchwork-Familie | Urlaub | Fotografie
Clicks: 15
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 835553

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum