Mein Blog-Archiv

Dienstag, 22. Februar 2011 13:51

Just A Geek - Wil Wheaton

For English version please scroll down or click here...

Eigentlich ist dieses Buch nur die auszugsweise gedruckte Form seines Blogs und einer kleinen Sammlung von Interviews, die einmal online erschienen sind. Da ich aber ein eigenes Leben habe und daher nicht die Zeit habe, täglich alle Tweets und Blogeinträge von Wil Wheaton zu lesen, ist [Unser Amazonstore: ] Just a Geek [/Amazonstore Ende] eine gute Alternative, etwas über den Menschen Wil Wheaton zu erfahren.

Ich habe viele Ähnlichkeiten mit uns festgestellt, so hat seine Frau Anne zwei Söhne, die nicht von Wil sind. Als Teenager hat er Depeche Mode / Music for the Masses gern gehört (und findet den Namen "beeilte Mode" lustig). Und er hat sein originales Blog unter wilwheaton.net (WWdN) selbst mit PHP programmiert.

Auffallend häufig benutzt er Worte wie "fucking", "shit" und "cool", so dass die Sprache doch eher wie die eines Teenagers wirkt als die eines erwachsenen Mannes. Ein ziemlich krasser Gegensatz zu der malerischen Sprache von Crystal Renn in ihrem Buch Hungry. Aber vielleicht ist es auch einfach so, dass Geeks in ihrem Herzen einfach jung bleiben.

Was mich an dem Buch aber beeindruckt hat, war die Beschreibung, wie das Schreiben und an die Öffentlichkeit gehen Wil Wheaton verändert hat. Es gibt viele Idioten, die mit ihrer Zeit nichts besseres anzufangen wissen, als ihren Hass Wesley gegenüber auf Wil Wheaton zu übertragen, und dabei übersehen, dass das eine eine Fernsehserienfigur und das andere ein Mensch, ein Schauspieler ist. Er beschreibt, wie solche hirnlosen Kommentare wehtun. Außerdem setzt sich Wil Wheaton für Open Source Software und Freie Meinungsäußerung - gerade im Internet - ein und ist gegen Digital Rights Management.

Aber am Meisten hat mir der tiefe Einblick in die Machenschaften von Hollywood gefallen. Vermutet habe ich es schon immer, aber die detaillierte Beschreibung, wie hart es dort für einen Schauspieler ist, war schon atemberaubend. Ganz sicher bin ich mir aber nicht, ob Wil Wheaton sich nun als Autor sieht, oder als Schauspieler. Aber da kann man bestimmt auch prima zweigleisig fahren. Außerdem finde ich es lustig, dass das Buch bei O'Reilly erschienen ist, der Verlag für nützliche Literatur für Geeks.


This book is actually a printed extract of his blog and a collection of interviews published online someday. But since I have a life of my own and not enough time to read every tweet and every blog entry by Wil Wheaton, I thought "Just a Geek" would be a good alternative to get to know Wil Wheaton a little bit.

I found many similarities between us, such as his wife Anne has two sons that are not Wil's sons. As a teenager he liked Depeche Mode / Music for the Masses (and thinks that "fast fashion" is funny). And he programmed his original Blog wilwheaton.net by himself using PHP. Noticeably often he used words like "fucking", "shit" and "cool", so I had the impression that it was rather the language of a teenage boy than an adult man. That was a quite huge difference to the colorful language Crystal Renn used in her book "Hungry". But maybe geeks are just kids in their hearts.

There was something that really impressed me: Wil Wheaton describes how writing and publishing his thoughts online changed him. There are many idiots who have the heck of too much time and cannot distinguish between the hated Wesley and the human being, the actor Wil Wheaton. He describes how much these brainless comments hurt. Furthermore, Wil is in favor of open source and free speech - especially on the internet - and against digital rights management.

Most impressive was the deep look into the Hollywood machinery. I always assumed that, but the detailed description how hard an actor's life can be was breathtaking. I am not sure whether Wil Wheaton considers himself an actor or a writer now, but I think in this combination both is possible. By the way I think it's really funny that O'Reilly published this book, the publisher of many useful Geek books.

Themen: Bücher | Star Trek
Clicks: 61
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 136880

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum