Mein Blog-Archiv

Dienstag, 9. März 2010 20:44

Mara und der Feuerbringer - Tommy Krappweis

Eigentlich gehöre ich nicht zur Zielgruppe. Schneiderbücher sind etwas für Kinder und Jugendliche. Und ein großer Mythologie- oder Fantasy-Fan bin ich nun auch nicht. Aber als ich erfahren habe, dass Tommy Krappweis ein Buch geschrieben hat, musste ich mir das natürlich holen.

Wenn man so von Maras Kinderzimmer liest, in dem lauter Beatles-Poster hängen, könnte man fast meinen, Tommy spricht von seinem eigenen Kinderzimmer. Nicht, dass ich es je gesehen hätte. Aber ich weiß, was für ein Wahnsinnsmusiker er ist und dass er Joe Cocker und Elvis Presley imitieren kann, das ist der Hammer!

Und Bücher schreiben kann er auch :-) Ich hätte ihm gar nicht zugetraut, dass er mehrere Regale voll Mythologie-Literatur besitzt. Sein Buchdebüt ist jedenfalls sehr witzig geschrieben und hat mir vom leisen Schmunzeln bis zum lauten Auflachen jede Form von Heiterkeitsausbrüchen entlockt.

Er schickt seine Hauptdarstellerin Mara durch alle möglichen germanischen Mythologien. Dabei trifft die moderne Welt mit Handy, Notebook und Bernd das Brot (Seite 98) auf die Sagen um Loki, Loge, die Midgardschlange, Siegfried und Fafnir, was zum Teil sehr komisch wirkte.

Überraschend war auch das Gespräch zwischen Mara und Loki in der Höhle, in der der Halbgott damit konfrontiert wird, dass Männer wohl nicht mehr das "starke Geschlecht" sind. Fast hatte ich den Eindruck, Tommy erzählt hier eine kleine Werdegeschichte über sich selbst.

Der schönste Satz stand allerdings am Anfang des Buches "Für meine Frau Katrin und meine Tochter Finja Maria". Kinder sind das Größte! Und ich gratuliere Tommy ganz herzlich zum Nachwuchs :-)

[Unser Amazonstore: ] Mara und der Feuerbringer - Tommy Krappweis [/Amazonstore Ende]

Und wie bekomme ich jetzt ein Autogramm ins Buch?

Themen: Bücher | Tommy Krappweis
Clicks: 113
Last Update:
09.01.2012 13:04 Clicks: 138337

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum