Mein Blog-Archiv

November 2008


Oktober 2008

Dezember 2008

Seite: 1   [1] 

Montag, 17. November 2008 23:21

Eigentlich...

... hätte hier jetzt ein Blogeintrag "Nicht von schlechten Eltern" stehen sollen, denn wir wollten uns Claus von Wagner / Im Feld ansehen. Leider bekam ich heute jedoch eine Mail, dass Claus von Wagner krank ist, dafür aber Philipp Weber auftreten würde. Den kannten wir schon aus Mach 3, also haben wir uns eben Philipp Weber angeschaut... und es nicht bereut.

In der Lach- und Schießgesellschaft zeigte er sein Programm Honeymoon Massaker, das thematisch "Im Feld" ähnelte: Ein junger Mann denkt darüber nach, ob er in der heutigen Zeit noch Vater werden soll, weil doch alles so ... ist. Trotzdem sind beide Programme völlig unterschiedlich. Wir bekamen ein Pointenfeuerwerk serviert, dass uns die Tränen kamen. Außerdem reagierte er schlagfertig auf Gesichtsausdrücke (z.B. mein Actimel-Gesicht) oder Zurufe aus dem Publikum. Es war göttlich!

Claus von Wagner bringt nächstes Frühjahr sein neues Programm raus. Dann werden wir auf jeden Fall wieder dabei sein. Und Philipp Weber hat ein paar neue Fans gewonnen :-)

Themen: Familienbande | unterwegs | Claus von Wagner
Clicks: 144

Freitag, 7. November 2008 23:32

Zauberwürfel

Ich hatte mal mit 17 oder so eine eigene Lösung für den Zauberwürfel gefunden. Akribisch hatte ich stundenlang gedreht und immer wieder notiert, was mit bestimmten Eck- und Kantensteinen passierte, und welche Steine sich nicht bewegten. So kam ich nach einigen Tagen auf meine ganz persönliche Lösung. Diese hatte ich in ein Heft notiert, in das ich auch andere interessante, mathematische Rätsel aufgeschrieben hatte. Nur leider finde ich dieses Heft nicht mehr. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Heft einem meiner Aufräumaktionen zum Opfer gefallen sein könnte, dazu ist es ein zu großer Schatz. Aber wo ist es???

Aber auch im Internet gibt es gute, leicht nachvollziehbare Lösungen für den Zauberwürfel, wie diese hier von Keks, einem netten Computerfreak aus Berlin. Vielen Dank für die Mühe!!!

Thema: Computer und Internet
Clicks: 46

Samstag, 1. November 2008 22:47

Legoland

Das Frühstück in unserem Hotel Goldener Löwe war wirklich toll. Hier besteht Kinderfreundlichkeit nicht allein aus einem Babyhochstuhl und einer Wickelmöglichkeit. Vielleicht sollte man einfach öffentliche Lokale und Gasthöfe trennen in Raucher/Nichtraucher sowie NoKids/Kinderparadies. Dann sind alle Leute glücklich und niemand genervt. So gestärkt sind wir ins Legoland gefahren.

Als allererstes haben wir die neue Attraktion - das Piratenland - erkundet. Dort gab es auch eine Schifffahrt, bei der die Fahrgäste die Zuschauer und umgekehrt nassspritzen konnten, genau wie in Legoland California. Nur dass dort der Wasserdruck nicht so hoch war, so dass man eigentlich nicht wirklich nass wurde, was bei den Temperaturen wohl aber auch besser war. Weil wir unsere Jacken vor lauter Halloween-Kostüm zu Hause vergessen hatten, haben wir uns im Legoshop ein paar warme Fleecejacken gekauft gehabt, aber nass wollten wir trotzdem nicht werden. Es gab sogar einen Wasserbombenkatapult (mit Gipsanrührbecher als Katapult), aber diese Attraktion ist wohl nur im Sommer bei hohen Temperaturen geöffnet :-)

In der Legofabrik gab es heute noch die Spezial-Halloween-Klötze. Darüber war ich froh, weil wir gestern keine Zeit gehabt hatten, die Fabrik zu besuchen. Ohne Klotz gehen wir doch nicht heim ;-)

Im Miniland haben wir wieder jede Menge Details entdeckt, die wir das letzte Mal noch nicht gesehen hatten oder uns zumindest nicht mehr erinnern konnten. War das UFO das letzte Mal auch schon da? Leider war dann bald der Akku alle, weil ich den gestern im Hotel nicht aufgeladen hatte.

Dann haben meine Jungs das erste Mal den Führerschein im Legoland gemacht. Bisher waren sie dafür immer zu klein gewesen, aber jetzt sind sie stolz auf ihre Plastikkarte mit Foto. Nach einer weiteren Fahrt mit den BIONICLE Power Builder, der Drachenbahn bzw. einem Ritterturnier, sind wir dann zum Dino Grill essen gegangen. Aber so richtig besser als in den Selbstbedienungsrestaurants war es nicht, obwohl der Grillteller und meine Sparerips schon ganz gut waren. Aber nachdem wir gestern im Gasthof Rose so verwöhnt wurden, war es natürlicht nicht leicht, unseren Ansprüchen gerecht zu werden ;-)

Satt geworden sind wir trotzdem, aber die Zeit ist so schnell vergangen, dass wir es nicht mehr geschafft haben, in der Wildwasserbahn Dschungel-Expedition oder im Wellenreiter nass zu werden. Aber bei der Kälte war das vielleicht auch gut so. Immerhin haben wir die letzte Stunde noch im Legoshop verbringen können, gekauft haben wir aber diesmal nichts.

Die Rückreise verlief dann ganz entspannt ohne Zwischenfälle. Aber jetzt sind wir erst einmal erschlagen. Schee war's :-)

Fotos gibt es morgen :-)

81 Fotos | 100 Miniland Fotos

Themen: Patchwork-Familie | unterwegs | 1001 Steine | Freizeitpark
Clicks: 134
Seite: 1   [1] 

Last Update:
09.01.2012 13:02 Clicks: 153872

© 1998 - 2019 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum