Mein Blog-Archiv

Dezember 2007


November 2007

Januar 2008

Seite: 1   [1] 

Sonntag, 30. Dezember 2007 18:29

Verwünscht

Der Trailer zu Verwünscht ließ auf einen parodistischen Film hoffen, in dem sich Disney einmal selbst so richtig auf die Schippe nimmt. Aber letztendlich war auch dieser Film unfassbar schnulzig und damit eben doch bloß ein echter Disney. Hm, ne, muss man nicht auf DVD haben oder nochmal angucken...

Themen: Patchwork-Familie | Kino
Clicks: 113

Sonntag, 16. Dezember 2007 21:07

Deutsches Theater: Der kleine Lord

Meine Jungs haben heute ihre erste Travestie-Show gesehen. Der kleine Lord Fauntleroy wurde von Barbara Obermeier gespielt. Das Musical bietet nicht wirklich Musik oder Gesang, an die man sich hinterher noch erinnern könnte. Es war zwar alles ganz nett, aber es kommt an meine Kindheitserinnerung nicht ran. Bei weitem nicht!

Meine Kindheitserinnerung ist der wunderbar schnulzige Film Little Lord Fauntleroy mit Sir Alec Guinness (Obi-Wan Kenobi) und Ricky Schroder. Der wird auch jedes Jahr brav im Fernsehen wiederholt, aber wir haben so ein Ding nicht mehr. Aber da bin ich immer dahingeschmolzen, wenn ich diesen Film gesehen habe. Das Machwerk mit Mario Adorf, dass es bei Amazon gibt, möchte ich gar nicht sehen.

Und über das Deutsche Theater musste ich mich auch ein klein wenig aufregen. Leider tritt das Rauchverbot erst am ersten Januar 2008 in Kraft. Aber selbst wenn Rauchen erlaubt ist, doch bitte nicht im gleichen Raum, in dem auch Speisen und Getränke ausgegeben werden. Und die Popcornmaschine war in der Pause leider nicht mehr besetzt. Passt zwar auch nicht, Theater und Popcorn, aber wer's mag...

Themen: Musical | Patchwork-Familie
Clicks: 112

Dienstag, 4. Dezember 2007 20:05

Waris Dirie: Wüstenblume

Nachdem "Die weiße Massai" ziemlich unkritisch mit Afrika und dem fremden Leben dort umging und ich den Mut der Dummheit der Autorin ziemlich befremdlich fand, nun ein Buch aus der Sicht einer Afrikanerin, einer Somali: Wüstenblume von Waris Dirie.

Waris wuchs Ziegen und Kamele hütend in der somalischen Wüste auf. Ihre Eltern haben aus Liebe geheiratet, was dort wohl eher selten vorkommt. Ihre Mutter hatte den Botschafter Somalias in London in der Verwandtschaft, so dass Waris auf der Flucht vor einer Zwangshochzeit mit einem wesentlich älteren Mann in diese Familie als Haushälterin kam und nach London reiste. Durch Zufall wurde diese bildschöne Frau dort von einem Fotografen entdeckt und ein bekanntes Model und Bondgirl.

Ein Leben wie im Traum? Mitnichten, denn Waris wurde in ihrer Kindheit ihrer Weiblichkeit beraubt. Man hat sie beschnitten. Dieses grausame Ritual müssen täglich 6000, jährlich zwei Millionen Mädchen weltweit über sich ergehen lassen. Aufgrund der unhygienischen Verhältnisse müssen viele Mädchen qualvoll sterben, diejenigen, die es überleben, leiden ihr Leben lang unter Schmerzen, müssen in der Hochzeitsnacht wieder aufgeschnitten werden, haben ein erheblich größeres Sterberisiko bei den Geburten ihrer Kinder... und alles nur, um eine patriarchische Gesellschaft am Leben zu erhalten.

Als Waris Dirie ihre eigenen Empfindungen bei all dem schilderte, kamen mir die Tränen. Absolut treffend beschreibt sie die Hintergründe und weshalb sie sich als UNO-Sonderbotschafterin in der Welt für Aufklärung und Bekämpfung dieses Rituals einsetzt. Eine wahrhaft mutige Frau.

Am Ende des Buches sind auch einige Adressen von Organisationen veröffentlicht, die gegen die rituelle Genitalverstümmelung der Mädchen kämpfen. Eine von ihnen ist (I)NTACT e.V., die ich seit Jahren unterstütze. Und ich wünsche mir genau wie Waris Dirie, dass es eines Tages eine Welt ohne Genitalverstümmelung geben wird.

Themen: Bücher | Sonstiges
Clicks: 118

Sonntag, 2. Dezember 2007 21:57

Nach 7 Tagen - Ausgeflittert

Den Film Nach 7 Tagen - Ausgeflittert hatte ich ausgesucht, weil ich etwas leicht verdauliches, witziges sehen wollte (ich bin also schuld). Stellenweise hatte ich tatsächlich laut gelacht, bei dem Klamauk. Ansonsten ist dieser Film nicht weiter erwähnenswert und wird ganz bestimmt nicht ein zweites Mal angeschaut.

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Kino
Clicks: 117
Seite: 1   [1] 

Last Update:
09.01.2012 13:02 Clicks: 152239

© 1998 - 2019 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum