Mein aktuelles Blog

Das komplette Weblog findest du hier nach Datum sortiert und hier nach Themen sortiert.

Samstag, 22. Juni 2019 16:38

Auf der Suche nach Palmöl

Mit Bildern von Blut weinenden Orang Utans werden wir darauf aufmerksam gemacht, wie schädlich Palmöl für die Umwelt ist. Besonders ist mir das Nutella-Bashing aufgefallen. Aber Nutella war immer ein fester Bestandteil unseres Frühstückssortiments, deshalb habe ich mal Alternativen getestet.

Alternativen zu Nutella

Grashoff Chocolat hat diesen Geschmackstest gewonnen. Nicht auf dem Foto zu sehen ist Nudossi: für Nussliebhaber eine gute Alternative. Aber unsere Geschmacksnerven sind wohl eher auf die Schokolade aus, denn im Grashoff sind keine Haselnüsse enthalten. Aber es gibt noch andere leckere Sorten, z.B. mit Macadamia-Nüssen und mein persönlicher Favorit: weiße Schokolade mit gefriergetrockneten Erdbeerstückchen. Alternativen zu finden ist also gar nicht so schwer.

Aber Palmöl ist natürlich noch in viel mehr Produkten drin. Am Freitag habe ich mir mal die Mühe gemacht, ein paar Inhaltsangaben zu studieren. Choco Bons... Palmöl drin. 7 Days Bake Rolls... Palmöl drin. Dr. Oetker Die Backfrische... Palmfett drin. So ein Mist!

Kaufland hat Knorr aus dem Sortiment genommen. Allerdings nicht aus umweltschutzgründen, sondern nur wegen Geld. Ich lese hier, dass Knorr zu Unilever gehört und da Marken wie Ben & Jerry’s, Magnum, Axe, Signal und Viss dazu gehören. Ja, die Marken vermisse ich und Axe und Signal habe ich dann eben beim dm geholt (lasse ich jetzt mal). Aber Nestlé gibt es immer noch, und da fällt mir der Verzicht auf Kitkat, Lion, Rolo und Choco Crossies schon schwer...

Heute habe ich den Film Die grüne Lüge angeschaut. Da geht es in erster Linie darum, wie Greenwashing funktioniert, damit die Konzerne ihren Turbokapitalismus weiter fortführen können, den Verbrauchern das schlechte Gewissen ausreden und weiter die Umwelt zerstören können. Als Verbraucher habe ich nur eine Chance, wenn ich mich anderweitig informiere und wirklich immer genau auf die Packung schaue. Statt Magnum gibt es jetzt beim Kaufland Nuii von Schöller, also von Nestlé, und damit auch keine Alternative. Ich will ja nicht den Teufel mit dem Beelzebub austreiben.

In Die grüne Lüge wird auch erwähnt, dass Elektromobilität auch nicht der Stein der Weisen ist. Es ist nur gut für das Gewissen der Verbraucher, die nicht verzichten möchten, nicht auf Bequemlichkeit, nicht auf Mobilität. Auch ich bin begeisterter Autofahrer, nicht nur, weil es Spaß macht, sondern auch weil ich sonst das alles gar nicht schaffen würde in der Zeit, die Einkäufe heimschaffen, zum Stall zu fahren... Mit unserem Hybrid habe ich zwar ein etwas besseres Gewissen, ganz darauf verzichten möchte ich aber nicht. Ich hoffe darauf, dass die Daniel Düsentriebs doch noch eine Lösung finden, dass wir auch in Zukunft ein bequemes, schönes Leben haben werden.

Verbrauch im Sommer

Kapitalismus zerstört den Planeten. Vielleicht schaffen wir es, die Politiker dieser Welt auf unsere Seite zu ziehen. Nur wenn wir die wichtigen Dinge (Umwelt und Menschenrechte) aus dem kapitalistischen System herauslösen, haben wir vielleicht eine Chance.

Themen: News | Fotografie
Clicks: 28
[ Senf dazugeben ]

Donnerstag, 20. Juni 2019 23:59

Nik Kershaw in Nürnberg

Wieder ein Jugendtraum erfüllt :) Wir haben unser Auto vollgepackt mit allen Nik-Kershaw-Fans, die wir kennen, und sind nach Nürnberg gestromert. Das ist ja quasi um die Ecke. Anfangs war das Wetter nicht so toll, so dass unser Spaziergang um den Silbersee ins Wasser gefallen ist. Bei meinem Orientierungssinn hätten wir den Schatz sowieso nicht gefunden. Der hat auch dazu geführt, dass wir die Pizzaria Post am Dutzendteich nicht gefunden haben, statt dessen im Bootshaus gelandet sind. Aber dort hat es uns auch gefallen, obwohl es etwas gehobenere Preise hatte. Das Essen war sehr gut und es gab Crème brûlée :)

Es klarte dann auch auf und warm war es auch, als wir zum Serenadenhof zurück gingen. Dort nahmen wir dann auf unseren grünen Kunststoffstühlen Platz. Reihe 1 war nicht ganz vorn, dort saßen in vier Reihen die VIPs, die noch mehr für ihre Tickets gezahlt hatten. Die Musikauswahl war großartig! Mir hat auch gefallen, dass Nik Kershaw den Song "The One and Only" gesungen hat, den er für Chesney Hawkes geschrieben hatte. Oder die Homage an David Bowie "Ashes to Ashes", sehr schön interpretiert. Auch die weniger bekannten Lieder haben mir sehr gut gefallen. Wir waren uns einig, dass Nik Kershaw nicht nur schöne Musik macht, sondern auch fantastische, zum Teil politische Texte schreibt. Statt "Radio Musicola" hätte ich vielleicht "What the Papers Say" genommen, auch eines meiner Lieblingssongs. Aber mein absoluter Lieblingssong ist "Human Racing" :)

Auf der Heimfahrt haben wir noch ganz geflasht die Songs noch einmal durchgehört. "The Sky's the Limit" gefällt mir unheimlich gut, der musste auf meinen All-time-Favorite-Stick, den ich immer im Auto höre. Da sind mittlerweile über 850 starke Stücke drauf, bunt gemixt und nie langweilig. Was für ein schöner Abend!

44 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | unterwegs | Musik | Blick in die Vergangenheit | Fotografie
Clicks: 60
[ Senf dazugeben ]

Mittwoch, 19. Juni 2019 21:56

Legoland, Star Wars und Disney

 Achtung, reine Spekulation!

Dieses Jahr gibt es keine Star Wars-Tage im Legoland. Statt desesen veranstalten sie die Space Days. Sicherlich auch nett, aber dieses Jahr haben wir an diesem Wochenende sowieso keine Zeit.

Im Forum der 501. Garrison wird nur auf diverse Gründe verwiesen und das Gerücht erwähnt, dass Disney derartige Veranstaltungen verbieten möchte.

Wenn dem so ist, dass Disney hier seine Marktmacht ausspielen möchte und Star Wars Events künftig nur noch in Disney-Parks stattfinden werden, dann ist das für mich gestorben. Nein, Disney, ich werde für diese Events nicht nach Paris fahren oder sonstwo hin. Ich hoffe nur, dass der 501. Garrison nicht auch noch verboten wird, auf die FedCon zu gehen.

Themen: 1001 Steine | Freizeitpark | Star Wars | Conventions
Clicks: 84
[ Senf dazugeben ]

Freitag, 26. April 2019 23:31

Trekdinner im April

Heute war ein kleines Trekdinner. Es war auch MagicCon in Bonn. Aber dafür war es auch wieder schön, sich normal unterhalten zu können. Auch wenn nebenan afrikanische Musik etwas laut war, aber wir haben glücklicherweise unsere Schiebetür. Das Ketchup-Experiment ist in Phase 2 getreten. Irgendwie habe ich diesmal nur das Essen fotografiert :D Ihr könnt ja raten, wer was gegessen hat.

3 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner
Clicks: 125

Mittwoch, 20. März 2019 23:43

Iron Sky: The Coming Race

Da es leider nur wenige Kinos gibt, in denen Iron Sky 2 lief, und in vielen auch nur an sehr wenigen Terminen, sind wir ausnahmesweise mal an einem Mittwochabend ins Cinemaxx gegangen. Im bequemen VIP-Sessel haben wir dann den zweiten Teil der durchgeknallten, finnischen Crowdfunding-Produktion genossen.

Der erste Teil war schon noch arg trashig, aber der zweite Teil muss sich in Sachen FX nicht hinter Hollywood verstecken. Ich fürchte, da kann dann mein Sohn mit seinem Projekt doch nicht so ganz mithalten ;-) Iron Sky 2 wirkt auch insgesamt stromlinienförmiger, also mainstreamtauglicher. Auch wenn der Humor immer noch äußerst schräg ist und Realismus keine Rolle spielt. Gibt es eine hohle Erde? Kann man mit Duct Tape ein Raumschiff reparieren? Kann man den Angriff von Velociraptoren überleben?

Fazit: Wer mal so richtig sehen will, wie Apple-Fanboys durch den Kakao gezogen werden oder Hitler auf einem T-Rex reitet, der ist hier gut aufgehoben. Wir haben uns köstlich amüsiert. Ich fürchte nur, dass Interessierte nun auf die DVD-/bluray-Veröffentlichung warten müssen.

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Kino | Noah
Clicks: 125

Sonntag, 3. März 2019 20:00

Lego Movie 2

Mein Schatz Florian hat ausführlicher über Lego Movie 2 gebloggt, bzw. wie wir an die Karten rangekommen sind. Ich fand den Film wieder ziemlich hektisch, genau wie den ersten Teil und den Lego Batman Movie. Quintessenz war, dass Eltern Geschwister zwingen, zusammen zu spielen, und was dabei rauskommt. Eine nette Idee. Diesmal kam der Realteil nicht erst ganz am Schluss, sondern es wurden immer mal wieder Realteile als Visionen der Legofiguren mit eingebaut. Eine Frage blieb am Ende aber noch offen: Wie wurde Emmet am Ende unter dem Trockner hervorgeholt?

Fazit: Diese Art Film spricht schon ein ganz besonderes Publikum an, also Kinder mit Lego-Faible oder hartgesottene AFOLs. Dementsprechend war das Kino auch nicht ganz so voll. Trotzdem ist er etwas für's Herz und nett anzuschauen.

Zum Kino: Eigentlich wollten wir nicht mehr in die Massenabfertigungsmaschine mathaeser. Aber wir waren positiv überrascht, dass es jetzt Sitzgelegenheiten gibt.

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | 1001 Steine | Kino
Clicks: 34

Donnerstag, 7. Februar 2019 20:29

Bienen retten

Heute sind wir in der Mittagspause wie bei einem Klassenausflug zum Technischen Rathaus in der Friedenstraße 40 gefahren, um uns dort für das Volksbegehren Artenvielfalt einzutragen. Wir mussten übrigens nicht anstehen :) Es gehen sehr viele Mails und Whatsapp-Nachrichten rum, die die Leute verunsichern sollen. Zum Beispiel, dass man dann seine Pferde nur noch ein halbes Jahr auf die Koppel lassen darf oder dass man erst so späht mähen darf, dass den Unkräutern Tür und Tor geöffnet wird. Das stimmt so jedoch nicht. Es steht nicht im Gesetzentwurf, dass man Weiden nur ein halbes Jahr nutzen darf oder Bauern gezwungen sind, viel zu späht zu mähen. Jedenfalls habe ich mich dadurch nicht verunsichern lassen.

Sandra rettet Bienen

Anschließend waren wir im Guatemuc guatemaltekisch essen. Das war nicht nur ein nettes Ambiente, sondern auch verdammt lecker. Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Mexikanisch. Sehr zu empfehlen!

Thema: News
Clicks: 118

Samstag, 19. Januar 2019 23:52

Aquaman

Relativ spontan haben wir im Mathäser für Aquaman reserviert, weil das der einzige Termin war, wo der noch im Atmos laufen sollte. Allerdings, als wir da so gefühlt eine Stunde in der Schlange standen und schon am abkotzen waren, fiel Florian auf, dass im Atmos auf den Bildschirmen über den Kassen der Film Glass angekündigt wurde. Das irritierte. Als wir dann endlich dran waren, war auch klar, was passiert ist... Zur Gewinnmaximierung wurde der Film Aquaman in Kino 2 verlegt, da es wohl zu wenig Reservierungen gab. Unsere guten Plätze waren damit natürlich auch im Eimer. Und günstiger war das Kino auch nicht. An der einzigen Snackkasse im Untergeschoss warteten wir dann auch nochmal eine halbe Ewigkeit, weil die Kasse abgestürzt war. Davor war alles klebrig-nass, weil dort anscheinend ein Softdrink verschüttet wurde. Das hat unserer schlechten Laune nicht gerade gut getan.

Die Sitzplätze waren dann doch nicht ganz so schlecht, weil das Kino 2 so klein ist, dass man auch am Rand eigentlich noch relativ mittig sitzt. Trotzdem habe ich mir vorgenommen, in Zukunft wieder mehr im Cinemaxx oder im Haarer Kino zu schauen, was da so läuft. Jetzt hat die Massenabfertigungsmaschine Mathäser bei uns endgültig verkackt.


Aquaman war dafür ein bildgewaltiges Meisterwerk. Man könnte den Film auch "Der mit den Fischen spricht" nennen :) Eine süße Liebesgeschichte, wie Aquaman überhaupt entstanden ist, aber nicht ganz so ausführlich wie die Kindheit von Wonderwoman. DC scheint eine Vorliebe für die Griechische Mythologie zu haben, denn natürlich gab es Poseidon und Atlantis. Wobei Atlantis aber nicht das einzige Unterwasserreich war, sondern im Meer tummelten sich erstaunlich viele Völker, an die aber auf der Oberwelt niemand glaubt bzw. auch niemand von ihnen zu wissen scheint, außer vom sagenumwobenen Atlantis.

Die Verstrickungen der Kämpfe der Königreiche und die Unterwasserodysee war sehr verworren und schickte Aquaman (Arthur) auf eine abenteuerliche Reise. Eigentlich war die Optik das Wichtigste am ganzen Film und hin und wieder habe ich mich gefragt, wann die schon wieder Zeit gehabt hatten, sich umzuziehen. Aber am Ende gibt es noch ein Happy End. Die Verjüngung der Schauspieler funktioniert mittlerweile sehr gut, so dass ich Nicole Kidman am Anfang echt nicht erkannt habe. Jeff Bridges in Tron - Legacy wirkte ja noch sehr maskenhaft. Amber Hear erinnerte mich stellenweise an Emma Stone, doch sie hat bei weitem nicht so ein einmaliges Gesicht, sie ist eher austauschbar. Jason Momoa ist natürlich ein absoluter Hingucker, auch wenn ich im echten Leben nicht auf Muskeln stehe. Und Dolph Lundgren als König Nereus kam mir zwar bekannt vor, aber ich hätte ihn nie erkannt. Willem Dafoe (Vulko) konnte ich irgendwie auch nicht einordnen. Aber klar hat man ihn schon gesehen, in Spider-Man, Death Note, John Carter...

Fazit: Bildgewaltiges Popcorn-Kino mit Witz und Herz. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich zwar marvel-müde bin, aber nicht DC-müde ;-)

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Kino
Clicks: 82

Freitag, 4. Januar 2019 23:57

Star Wars in Concert - Das Imperium schlägt zurück

Dieses Jahr waren wir wieder in Star Wars in Concert, diesmal zum Imperium, das zurückschlägt. Da kam auch der Spruch "Judge me by my size do you?" auf den T-Shirts, die wir seinerzeit im Disneyresort Paris gekauft hatten. Diesmal gab es keine Untertitel, dafür war der Ton besser verständlich. Man vergaß mit der Zeit, dass da unten ein echtes Orchester spielt. Großartig!

Wir waren schon 1,5 Stunden vorher im Foyer, und das war auch großartig. So viele tolle Kostüme. Ein schöner, nerdiger Abend. Nur Noah waren wir ein wenig peinlich. Er wollte sich nicht mit uns fotografieren lassen :D

14 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Star Wars | Musik | Noah
Clicks: 82
 
Last Update:
09.01.2012 13:01 Clicks: 5748

© 1998 - 2019 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum