Herzlich Willkommen bei Sandra!

Sandra und Florian 2018 auf der WGT

Paul's Service

Login

Nickname (= Username):
Passwort:
 

[ Passwort vergessen ]


Das komplette Weblog findest du hier nach Datum sortiert und hier nach Themen sortiert.

Sonntag, 9. Dezember 2018 23:19

Mission Completed

Sandra und Florian unterwegs

1. Saarbrücken: Lego-Store

Dieses Wochenende haben wir unsere Mission erfüllt, von allen Lego-Stores in Deutschland einen Stempel in Florians Lego-Pass zu bekommen. Wir sind nach Saarbrücken aufgebrochen. Es hat zwar etwas geregnet und gewindet, aber der Verkehr war nicht schlimm. Unser anvisierter Parkplatz war besetzt, aber um die Ecke konnten wir dann parken. Das war gut, sonst hätten wir nämlich den X-Comics-Shop nicht gesehen. Aber erst die Mission erfüllen, ab zum Lego-Store. Mit zwei Mitarbeitern haben wir uns etwas länger unterhalten und sie waren sichtlich beeindruckt, dass wir alle Stempel in einem Jahr gesammelt haben. Dafür haben wir Deutschland-Schlüsselanhänger bekommen, die nicht mehr im Handel sind. Das passt :) Die Parkzeit reichte noch für einen kurzen Abstecher in den Warhammer- und den X-Comics-Laden.

2. Dillingen: Lesung von Tommy Krappweis im Drachenwinkel

Dann ging es weiter nach Dillingen in unser Hotel Bawelsberger Hof. Die Möbel im Hotel wirkten richtig antik. Vor der Lesung von Tommy Krappweis in der Buchhandlung Drachenwinkel hatten wir noch etwas Zeit und haben in einem Pizzaheimservice noch schnell gegessen. Die Lesung war phantastisch! Richtiges Con-Feeling! Die Buchhandlung Drachenwinkel veranstaltet regelmäßig Lesungen. Dort finden bis zu 170 Personen Platz, auch wenn dann auf der Bühne die Sauerstoffkonzentration bedenklich sinkt ;-) Sie ist liebevoll eingerichtet und hat sich auf SciFi- und Fantasy-Literatur spezialisiert. Außerdem gibt es noch Geschenkartikel, die das Nerd-Herz höher schlagen lassen. Natürlich haben wir ausgiebig geschoppt.

Tommy freute sich, dass wir so eine lange Reise angetreten haben, um ihn zu sehen. Die Sache mit dem Lego-Pass hat er aber auch verstanden :) Er hat Ghostsitter Band 5 vorgestellt und auch schon aus Band 6 gespoilert. Leider machte der Beamer schlapp, so dass er dann auf Plan B zurückgreifen musste. Er hat mit verschiedenen Stimmen eine Szene gelesen. Und immer wieder kam das Einhorn-Toilettenpapier mit Popcorn-Duft zum Einsatz. Nach der Lesung hat Tommy alles signiert, auch Toilettenpapier. Florian hatte extra die Sonderbände von Mara dabei, weshalb ich auch mein Mara-Outfit angezogen hatte. Ist aber nur Tommy und einem anderen Besucher aufgefallen. Im strömenden Regen sind wir dann in unser Hotel zurück gegangen, in dem auch Tommy übernachtet hat.

Am nächsten Morgen im Frühstücksraum setzte sich das Con-Feeling fort. Eine Mutter mit ihrem Sohn, die auch im Drachenwinkel gewesen waren, sprach davon, dass sie noch zum Bahnhof muss, da bot ein anderer Conbesucher, dem wir auch schon öfter begegnet waren, spontan an, sie zum Bahnhof zu fahren. Er findet das selbstverständlich, aber leider kommt sowas in der heutigen Zeit kaum noch vor. Schön gesagt :) Tommy kam dann auch noch in den Frühstücksraum und wir haben uns noch einmal über den Lego-Pass unterhalten. Tommy konnte es nicht fassen, dass es dafür nur eine Schnöde Urkunde und einen Schlüsselanhänger gibt. Aber Florian meinte, dass die Marketing-Leute das wohl nicht bis zum Ende durchdacht hätten. Es ging auch nicht um die Stempel der Stores, sondern um irgendwelche Aktionsstempel, die man auch hätte im gleichen Store sammeln können.

3. Zweibrücken: Sternwarte

Auf der Rückfahrt sind wir noch zur Sternwarte in Zweibrücken gefahren, von der Hubert Zitt in Rosenheim berichtet hatte. Sie ist angemalt wie R2D2 aus Star Wars. Wie es der Zufall wollte, kamen wir auch exakt 11:38 Uhr dort an. Leider hat es etwas geregnet und der kalte Wind bließ, aber es hat sich gelohnt. Die Sternwarte sieht wirklich phantastisch aus. Anschließend sind wir nach Hause gefahren mit einem kleinen Zwischenstop.

4. Zeiskam

[privat]

Auf der Heimfahrt haben wir in einer Feng Shui-Raststätte Pause gemacht. Das war Zufall. Die Einrichtung war wirklich schön, nur das Essen sah aus, als stünde es schon seit Stunden auf der Warmhalteplatte. Kurz nach neun abends kamen wir dann heil und ohne Stau zu Hause an. Das war ein wunderschönes Wochenende gewesen :)

77 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | unterwegs | Star Wars | Halloween/Gothic | Fotografie
Clicks: 4
[ Senf dazugeben ]

Samstag, 24. November 2018 21:09

Trekdinner im November und Ratsch

Gestern war wieder Trekdinner. Ich hatte früher einmal eine Sammlung von Fotos mit kaputten Seitenspiegeln online. Diese ist jetzt aber nicht mehr sichtbar, nur noch für eingeloggte User. Die Sammlung betreibe ich auch nicht mehr, aber beim Trekdinner habe ich dann doch wieder einen kuriosen, kaputten Seitenspiegel entdeckt. Der ist wohl beim Parken abgefahren und dem Autobesitzer dann einfach auf die Frontscheibe gelegt worden. Der wird sich freuen...

Bernd hatte ein cooles Namensschild dabei und es wurden viele Apfelkücherl gegessen. Wir hatten einen neuen Gast, der in Rosenheim beim Vortrag von Hubert Zitt auf uns aufmerksam geworden ist :) Und - tata - El Capitan hatte mal kein "Er ist tot, Jim!"-T-Shirt an!

12 Fotos


Heute war dann Ratsch in unserem Lieblings-Merchandize- und Funko-Pop-Laden. Mein Schatz Florian hat dann vor Ort Hörnchen und Blätterteig-Croissants mit Kinderriegel oder Käse/Schinken gefüllt gebacken. Die müssen lecker gewesen sein, denn die gingen weg wie die warmen Semmeln. Am Ende hatten wir auch eine tolle Gesprächsrunde über Kinder in Regenbogenfamilien. Ich hatte ein schwules Paar in der Familie, dass in den 70ern häufig als meine Babysitter eingesprungen ist. Für mich war das völlig normal. Und das Wort "schwul" kannte ich gar nicht, weil das einfach kein Thema war. Das Wort lernte ich erst in der Grundschule als Schimpfwort kennen, ohne zu wissen, was es bedeutete. Als ich dann erfuhr, was es bedeutet, habe ich es nie wieder als Schimpfwort benutzt. Für mich war es als Kind völlig unverständlich, wieso Männer und Männer bzw. Frauen und Frauen nicht heiraten durften, wenn sie sich liebten. Ist das nicht süß? In meinem kindlichen Weltbild wurde aus Liebe geheiratet. Punkt! Alles andere, irgendwelche Bedenken oder etwaiger Ekel, das wird erst viel später anerzogen.

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | Trekdinner
Clicks: 71
[ Senf dazugeben ]

Sonntag, 18. November 2018 20:51

Heimfahrt

Am Sonntag waren wir praktisch die ganze Zeit unterwegs. Nach einem kleinen Frühstück im Stadthaushotel sind wir schnell tanken gefahren. Es lohnt sich wirklich, im Navi eine Tankstelle in der Nähe/in der Stadt zu suchen, statt irgendwo auf der Autobahn zu tanken. An der Jet an der Rindermarkthalle hat der Liter Super 1,479 Euro gekostet, an der Autobahntankstelle Frankenwald 1,809. Wahnsinn! Da tanke ich dann aber auch immer nur so viel, dass es bis nach Hause reicht. Jetzt haben wir die 140.000-km-Marke geknackt. Gegen 18.30 Uhr sind wir heil zu Hause angekommen. Ganz ohne Stau.

Florians Lego-Pass hat jetzt schon ganz schön viele Stempel. Jetzt fehlt ihm nur noch Saarbrücken, dann haben wir dieses Jahr alle Lego-Stores Deutschlands besucht :)

29 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | unterwegs | 1001 Steine | Auto
Clicks: 74
[ Senf dazugeben ]

Samstag, 17. November 2018 23:50

Lego-Store-Hopping in Hamburg

Nach einem phantastischen Frühstück im Hotel Stadtpalais sind wir nach Hamburg gefahren. Kaum Verkehr :) Und an der Raststätte Dammer Berge gibt es auch ein Brückenrestaurant wie im Frankenwald.

Zuerst hatten wir eine Mission zu erfüllen, nämlich den Stempel im Lego-Store Hamburg zu holen. Dort im Q-City Parkhaus haben wir auch Wash getroffen, der mit uns mit Lego-Store-Hopping gegangen ist. Er kannte sogar noch einen Store, den wir nicht auf dem Schirm hatten, nämlich die Steinzeit in der Nähe der Hamburger Meile. Das war ein tolles Geschäft, in dem es viele alte, gebrauchte Legosets und -teile gab. Eine wahre Fundgrube. Die Mutant Lizards haben es mir angetan :) Die mussten adoptiert werden. Als letztes ging es zum Stein auf Stein by Hartfelder in der Marktplatz Galerie Bramfeld. Dort gab es leider keinen Stempel, aber auch einen schönen Einzelsteineverkauf und sogar ein altes Buch mit einem Lego-Logo von 1958.

Anschließend mussten wir schnell in unser Hotel zum Einchecken, da im Stadthaushotel die Rezeption nur bis 20.00 Uhr besetzt ist. Da hing uns der Magen schon in den Kniekehlen. So ein Lego-Store-Hopping ist schon anstrengend. Aber vielleicht war es auch gut so, denn dort in der Nähe waren wir im Feuervogel essen, wo es wirklich leckere Burger, Sparerips und Cocktails gab.

28 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | unterwegs | 1001 Steine
Clicks: 82
[ Senf dazugeben ]

Freitag, 16. November 2018 23:54

20 Jahre Schandmaul

Als Florian fragte, ob ich Lust auf das 20-Jahre-Jubiläumskonzert von Schandmaul hätte, musste ich erst eine Nacht drüber schlafen. Aber dann habe ich das Hotel Stadtpalais gebucht und mich auf Schandmaul und Tommy Krappweis gefreut :)

Am Freitag hatten wir Urlaub und wir sind relativ früh gestartet. Erste Rast Nürnberg-Feucht bei der Saturn V-Rakete, wo wir erst einmal Frühstück gegessen haben. Wir hatten nur einen Stau, aber die Rettungsgasse hat vorbildlich funktioniert. Das hat uns 19 Minuten gekostet. Aber ich bin dann immer froh, dass wir nicht am Unfall beteiligt waren. Da waren zwei Autos auf der linken Spur zusammengekracht, kurz nach einer Auffahrt. Und ein paar 100 Meter weiter waren nochmal vier Autos ineinander gekracht, ebenfalls linke Spur. Das ist so bezeichnend. Rechts fahren immer alle mit großem Abstand mit vielleicht 100 km/h, ab und zu Lastwagen, mitte fahren sie mit 120-150 km/h und einigermaßen passenden Abstand, und links fahren sie mit 160 km/h und mehr mit so geringem Abstand, dass es manchmal aussieht, als würde das hintere Fahrzeug abgeschleppt. Wahnsinn! Deshalb meide ich die linke Spur und verirre mich da nur hin, wenn ein Lastwagen einen anderen Lastwagen überholt und wirklich frei ist.

Während ich kurz im Hotel war zum Einchecken und für's Konzert fertig machen, hat Florian kurz die Lego Fanwelt in der Köln Messe besucht. Hauptsächlich ging es ihm um den Stempel von Promobricks, aber er hat in der kurzen Zeit auch viele schöne Modelle fotografiert.

Abends ging es dann in die Lanxess Arena, wo das Konzert stattfand. Die Vorband hieß Fliddler's Green und war auch recht amüsant. Sie spielen schon seit dem 10-jährigen und dem 15-jährigen Jubiläum als Vorband. Das Konzert war der Hammer und mir ist aufgefallen, dass mir auf meinem Auto-USB-Stick noch einige Lieblingslieder fehlen: Vogelfrei, Geisterschiff, dein Anblick, und Sonnenstrahl, auch wenn das nicht gespielt wurde. Ally Storch von Subway to Sally war wieder dabei mit ihren schönen, unendlich langen, blonden Haaren. Es gab noch viel mehr Gäste von Saltatio Mortis, Versengold, Subway to Sally, Letze Instanz und Russkaja. Und natürlich Tommy Krappweis! Das machte das Konzert schon zu etwas Besonderem und war auch das Schönste, das wir bisher von Schandmaul gesehen haben. Nach zwei Zugaben war es auch schon wirklich spät, als wir über die Straße in unser Hotel gingen. Ich glaube, so lange hätten die in München gar nicht spielen dürfen...

62 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | unterwegs | Mittelalter | Musik | 1001 Steine
Clicks: 65
[ Senf dazugeben ]

Montag, 5. November 2018 20:18

D-Faktor

Bin ich ein guter oder ein schlechter Mensch? Bin ich ein Altruist oder ein Egoist? Bin ich ein Empath oder ein Soziopath? Wer sich diese Frage stellt, kann sich auf der Website der Universität Koblenz Landau seinen persönlichen Darkfactor bzw. D-Faktor berechnen lassen.

Mein Ergebnis überrascht mich nicht. Ich denke, ich bin schon immer ein mitfühlender Mensch gewesen mit einer Portion gesundem Egoismus, denn man will sich ja nicht von anderen Leuten ausnutzen lassen.

Mein D-Faktor

Themen: Sonnenstrahl | Computer und Internet
Clicks: 29

Mittwoch, 17. Oktober 2018 23:16

Philipp Weber im Kulturzentrum Trudering

Heute haben wir uns das Programm Weber N°5: Ich liebe ihn! von Philipp Weber angeschaut. Ich bin sogar zu Fuß gegangen. Ich war noch etwas erkältungstechnisch angeschlagen, aber das musste sein.

Worum ging es? Um Slogans, Werbung, Manipulation. Philipp redete sich im Laufe des Abends völlig in Rage, wie man es von ihm kennt. Saukomisch!

Philipp Weber kennen wir schon seit er mit Claus von Wagner und Mathias Tretter mit dem Zwangsensemble Mach 3 unterwegs gewesen ist. Seit dem besuchen wir eigentlich jedes Programm von ihm. Und wir sollen für ihn Werbung machen. Gern geschehen ;-)

Anschließend sind wir im Dunkeln nach Hause spaziert. Richtig gruselig, der Riemer Park mit den Nebelschwaden. Da habe ich mich dann auf das heiße Erkältungsbad und mein Bett gefreut.

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | unterwegs
Clicks: 56

Mittwoch, 17. Oktober 2018 18:01

Hubert Zitt in Rosenheim

Als wir von dem Vortrag von Hubert Zitt in der Sternwarte Rosenheim zum Thema "Star Trek: Wie aus technischen Visionen Realität wird" hörten, haben wir uns den Termin sofort vorgemerkt. Rosenheim, das liegt doch quasi um die Ecke. Wir sind auch relativ früh bereits losgefahren, aber das Navi lotste uns schon über Glonn, weil die A8 mal wieder dicht war.

Auch vom Internetstammtisch Dorfen waren drei Leute dabei (teils mit von Florian geliehenen Uniformen) und vom Trekdinner München waren wir insgesamt vier. 18.20 Uhr kamen wir auf dem Parkplatz der Technischen Hochschule an und wurden am Eingang von Hubert und vor dem Vorlesungsraum von Elmar gleich begrüßt. Da viele unter der Woche abends den weiten Weg nicht auf sich nehmen wollten und es auch keine offizielle Möglichkeit gab, sich einen Platz zu reserieveren, fürchteten wir schon, dass der 275 Plätze umfassende Saal halb leer bleiben würde. Doch er füllte sich dann doch recht schnell und es waren am Ende geschätzte 300 Besucher da gewesen.

Der Vortrag war wie immer fantastisch! Wir kannten ihn zwar in Teilen schon, aber da Hubert seine Vorträge immer wieder aktualisiert und an neue Erkenntnisse anpasst, lohnt es sich trotzdem jedes Mal wieder. Florian hat sich auch riesig gefreut, dass seine mitgebrachte 8"-Diskette und das Datenband vom CERN spontan zum Einsatz kamen.

Anschließend waren wir noch in der Pizzaria Cortina (klingt fast wie Cantina) sehr lecker essen. Die müssen wir uns merken, wenn wir das nächste mal im Lokschuppen sind! In Rosenheim ist es schließlich nicht so einfach, abends noch was zu essen zu bekommen :D

23 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | unterwegs | Trekdinner | Star Trek
Clicks: 62

Sonntag, 16. September 2018 18:35

ComicCon München im MOC

Eigentlich wollten wir am Samstag gehen, aber dann hat Florian gesehen, dass am Sonntag wieder eine Aufzeichnung für Bumm by Beans sein würde, also haben wir kurzfristig umdisponiert. Deshalb haben wir zwar den Cosplay Contest verpasst, aber egal. Ich habe mich als Liv Moore aus iZombie versucht, aber meine Perücke war ein wenig zu lockig.

Tommy war wie immer sehr lustig. Zu Gast war der Synchronsprecher Kai Taschner, der u.a. Mister Burns von den Simpsons spricht und einmal sogar Hans Clarin als Pumuckl vertreten hat. Tommy hat begeistert von seinem letzten Besuch im Legoland erzählt, von der Fahrt mit der VR-Brille. Und er hat dann auf Florian gezeigt und gemeint: "Wir beide wissen, wovon wir reden, äh, wir drei!"

Danach sind wir zu unserem Lieblingsstand für Merchandize-Artikel gegangen. Wir haben gar nicht so viele Fotos gemacht und auch nicht wirklich groß eingekauft. Aber bei Deleted Scenes habe ich zwei Tassen für das Weihnachtstrekdinner gekauft und bei einem anderen Stand ein NASA T-Shirt für mich. Es gab trotzdem viel zu sehen und zu ratschen. Meine Henkerin auf dem elektrischen Stuhl hat mich sogar erkannt :) Ich fand es etwas schade, dass ich von iZombie überhaupt nichts gefunden habe. Das ist so eine hammergeile Serie! Da hätte ich schon gerne irgend eine Kleinigkeit gekauft, und wenn es nur die 127. Tasse gewesen wäre.

Abends haben mir dann doch die Füße weh getan, weil ich normalerweise keine so hohen Absätze trage. Also werde ich die Stiefel wirklich nur anziehen, wenn ich als Liv Moore gehe. Leider hat der Parkautomat unser Ausfahrticket verschluckt. Aber zum Glück hatte ich die Quittung, da wurden wir problemlos rausgelassen. Schön war's!

60 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Star Trek | Zombies | Star Wars | Conventions | Fotografie
Clicks: 25

Sonntag, 2. September 2018 22:27

Legoland - Movie Heroes Event

Auf der Rückreise vom Trekdinner United in Stuttgart bot es sich an, unser jährlichen Legoland-Besuch einzuplanen. Dort war zufällig gerade das Movie Heroes Event. Natürlich kann man das nicht mit den Star Wars Tagen vergleichen, die kollidierten dieses Jahr aber mit unserem Kurztrip in die Schweiz. Das war aber auch mal interessant, da das Imperium der Steine dann nicht nur ihre wunderbaren Star Wars-Modelle ausstellten, sondern zeigten, was sie sonst noch so in petto haben: Die Comet von Capatin Future zum Beispiel.

Das Wetter spielte auch einigermaßen mit, es war nicht heiß, aber es regnete auch nicht. Der absolute Oberhammer ist der X-Treme Racer, bei dem man jetzt eine VR-Brille aufsetzen kann. Das ist echt ein Muss!!!

Eigentlich wollten wir anschließend noch in unser ehemaliges Stammhotel Goldener Löwe zum Essen gehen, aber leider haben sie inzwischen das Restaurant nur noch für Hotelgäste geöffnet :( Auf Empfehlung von Chris sind wir dann ins Miss PeppeR in Dasing gegangen. Das war auf jeden Fall besser, als die Burger im Kino am Olympiasee. Kann man sich merken, wenn man aus der Richtung auf Heimreise ist.

58 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | 1001 Steine | unterwegs
Clicks: 26
 
Last Update:
23.03.2016 14:07 Clicks: 16748

Lesetip


1 News [mehr]

Thailand will Cannabis legalisieren

Afrika testet Grundeinkommen

Zeit für ein Grundeinkommen

Auto: Zusammensetzung Autoabgase

Endlich Waffenlieferungsstopp an Saudi-Arabien

Diesel-Fahrverbote: Schadstoffbelastung unbedenkli

Ein Heilmittel gegen Krebs und Autismus

Vergleich Faschismus mit Neoliberalismus

Macht, Demokratie und Weltordnung

Zahlungen an Altpräsidenten sind überzogen

Zeitumstellung: Normalzeit ist die beste Zeit

SPON - Der Spiegel

Interaktive Karte der Kriege u. Konflikte weltweit

USA: Firmen beenden Zusammenarbeit mit NRA

USA: Florida students demand gun control

USA: Columbine-Generation

Forever

Touch

Straßenbaubeitrag abschaffen!

Killed by Police

Pressefreiheit

Deutsche Wirtschafts Nachrichten

USA: Geography of the Death Penalty

How to avoid being forced to marry

Protect Children not guns

Zu Hause Strom erzeugen – 6 Technologien

1945 - 1998 Nuclear Explosions

IQ-Test


2 Kinder [mehr]

Mensa (für Hochbegabte)


3 Internet [mehr]

Blockchain explained

Mindsphere: Offene IoT-Plattform von Siemens

Kill ClearType

NSA

DSL Speedtest

Alternative zur GEMA :)

Internet access for Syrians

Difference between Geek and Nerd

Root Server

Florians Video zu DNS-Sperren bei Telepolis

Chaos Computer Club e.V.


4 Astronomie [mehr]

Volkssternwarte München


5 Dinosaurier [mehr]

Fossilien-News


6 Weblogs [mehr]

Christina Hacker

Adriana

WTF = Was täte fefe?


7 Permalinks [mehr]

Federal Reserve

Banken gegen Waffen und Nahrungsmittelspekulation

Ballettschule Unterschleißheim

Fotos Abandoned Places

Ergotherapie Ausbildung München

Grundgesetz

UN-Menschenrechtscharta

Deutsches Pferdemuseum

Pilates in Warnemünde

Funko Pop Figuren

Amerikanischer Schulbus Schoolbus in München

Ich empfehle die Sparda-Bank

Grüner Strom

Reitschule Reitsberger Vaterstetten

Barfish - alles für Cocktails

Hochzeit von Sandra und Florian

Professionelles Heimkino (Beamer)

Wo kann man Stormtrooper-Kostüme kaufen?

FairTrade - TransFair

Polsterei München

(I)NTACT e.V.

Architekt König München-Ottobrunn


8 Wissen [mehr]

Ein Heilmittel gegen Krebs

Funktionsgraphen

Periodic Table of Videos


9 Hirnforschung [mehr]

Wikipedia: Neurowissenschaften


10 Quantentheorie [mehr]

Wikipedia: Quantentheorie


11 Serien [mehr]

Star Trek: Discovery

Bones

The Walking Dead

Fear the Walking Dead

Game of Thrones

The Big Bang Theory - alle Staffeln


12 Zukunftsvisionen [mehr]

Oxfam: Die wachsende Ungleichheit zu stoppen!


© 1998 - 2018 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum