Herzlich Willkommen bei Sandra!

Sandra und Florian 2018 auf der WGT

Paul's Service

Login

Nickname (= Username):
Passwort:
 

[ Passwort vergessen ]


Das komplette Weblog findest du hier nach Datum sortiert und hier nach Themen sortiert.

Dienstag, 14. August 2018 20:28

Ende vom Börsen-Casino?

Ich bin schon lange ein Skeptiker, was Börse und Aktien angeht. Ich bin der Meinung, dass hier hart erarbeitetes Geld von Kleinanlegern regelricht vernichtet werden kann. Und manche Zocker können hier ohne wirklich etwas zu leisten oder gar einen Mehrwert für die Gesellschaft zu schaffen, ihre Zahlen im Computer in die Höhe treiben. Seit ich "Eine Billion Dollar" von Andreas Eschbach gelesen habe, habe ich auch eine wage Idee davon, was Geld eigentlich ist. Und gebe es so schnell wie möglich aus.

Ich habe langsam das Gefühl, dass auch Menschen, die in dem Wahnsinnscasino mitgemacht haben, so langsam aussteigen. Elon Musk zum Beispiel. Oder gestern habe ich eine Nachricht von meinem Mobilfunkanbieter Drillisch erhalten, dass das keine AG mehr ist, sondern eine GmbH. Oder Unternehmen kaufen Aktien zurück. Die Begründung im BWL-Sprech klingt zwar logisch, aber ich habe das Gefühl, dass so langsam die Erkenntnis einsetzt, dass ein unendliches Schneeballsystem eben nicht möglich ist, weil die natürlichen Ressourcen der Erde begrenzt sind. Es gibt kein grenzenloses Wachstum, weshalb die Wirtschaft nicht unendlich wachsen kann und deshalb die Rechnung der Kapitalisten einfach nicht mehr aufgeht.

Im Gegenteil, wir müssen aufhören zu wachsen, angefangen vom Bevölkerungswachstum, bis hin zur Wirtschaft. Mal sehen, wie das weitergeht.

Thema: News
Clicks: 57
[ Senf dazugeben ]

Sonntag, 12. August 2018 00:37

Trekdinner Ammersee

Wir waren zu Gast beim 2. Trekdinner Ammersee. Die erst 17 Jahre alte Leiterin Leonie hat das Treffen wunderbar vorbereitet und sich ein tolles Programm ausgedacht. Im Gasthof zur Post waren wir im Ritterstüberl auch sehr gut aufgehoben. Das Essen war hervorragend und die Bedienung freundlich und flott, auch wenn wir etwas nerdiger Haufen doch ein wenig irritierend waren.

Ich durfte Dirk kennenlernen, der ein Admin in der FB-Gruppe Star Trek Fans Deutschland ist. Außerdem erzählten Alexandra von ihrem sozialem Projekt USS Vision und Thomas von der USS Skyhawk, die alle das Wesen von Star Trek leben. Dann haben wir noch gefühlt eine Million Fotos geschossen, mit verschiedenen Uniformen, Gruppenbilder, Funbilder, teilweise vor der Greenscreen, wo Leonie sich dann die Mühe gemacht hat, entsprechende Hintergründe einzufügen.

Es war ein wunderschöner Abend mit tollen Gesprächen. Die Gäste kamen aus Berlin, Stuttgart, Nähe Regensburg und wir eben aus München. Ich freue mich schon auf das nächste Trekdinner Ammersee, wenn es in unseren dicht gepackten Terminkalender passt.

28 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner | unterwegs | Star Trek
Clicks: 42
[ Senf dazugeben ]

Montag, 6. August 2018 21:31

Webdesign und Marketing

Ich war doch neulich so begeistert von der Aufführung der Ballettschule Unterschleißheim von Bettina Bracko. Normalerweise kaufe ich keine Programme, aber an dem Tag schon, denn es wurde von Verena Zillhardt von Adex Media entworfen. Das werde ich natürlich behalten :)

Thema: Computer und Internet
Clicks: 74
[ Senf dazugeben ]

Sonntag, 5. August 2018 23:08

Mittelalterliches Klosterfest Miesbach

Heute waren wir in Miesbach auf dem Mittelalterlichen Klosterfest. Die Anfahrt war eine kleine Odyssee, weil das in Google Maps falsch hinterlegt ist. Eine nette Anwohnerin hat uns dann zur richtigen Stelle gelotst. Bei ihr vor dem Haus sind gestern auch schon einige Besucher gestrandet... Hier ist die Adresse aus dem Impressum hinterlegt, es gibt keine Anfahrtbeschreibung. Das tatsächliche Klosterfest findet nämlich bei der Portiunkulakirche statt.

Der Markt ist wirklich sehr schön. Um 15:30 Uhr haben wir die Spielleut von Lumen angeschaut. Da hat es etwas geregnet. Als der Part zu Ende war, sind wir unter das Bühnenzelt geschlüpft.

Da der Harfenspieler Martin sein kostbares Instrument nicht durch den Regen tragen wollte, hat er uns ein wenig über seine Harfe erzählt. Das Klangholz ist nur 3-4 Millimeter dick, muss aber den Zug der Saiten von 400 kg aushalten. Außerdem wird der Arm einseitig belastet, da die Saiten nur auf einer Seite ziehen. Er muss also stabil genug sein, damit er sich im Laufe der Zeit nicht biegt. Er hat seine Harfe bei Norbert Maier bauen lassen, durfte aber unter Anleitung selbst auch Hand anlegen, beispielsweise beim Schleifen des Holzes. Seine Harfe besteht aus mindestens vier verschiedenen Holzarten, u.a. Birke und Kirsche. Sie hatten anfangs unterschiedliche Tönungen, mittlerweile haben sich die Farben aber angeglichen. Ob das der Harfenbauer wusste, dass das passieren würde?

Susanna spielt auch noch bei Neumentroll mit. Die Band haben wir verpasst, aber Florian konnte sich erinnern, dass wir sie im Heidnischen Dorf auf der WGT gesehen hatten.

Besonders angetan war ich jedoch von den kleinen Falken der Oberbayern Falknerei. Entgegen meiner laienhaften Vermutung waren das keine Jungtiere, sondern eine kleine Falkenart, nämlich nordamerikanische Buntfalken. Mit Gimli habe ich mich dann fotografieren lassen, aber er war natürlich winzig verglichen mit der Kordillierenadlerdame Artemis, mit der sich Florian auf der RPC hat fotografieren lassen. Wenn ich nur nicht so blöde Grimassen geschnitten hätte :) Bei der anschließenden Flugshow habe ich wieder eine Menge dazugelernt. Dabei habe ich schon so viele Shows gesehen. Die Falknerei Oberbayern bietet auch Workshops an. Ich glaube, das möchte ich mal machen.

Abends haben wir uns noch einmal Lumen angehört, diesmal in der Kirche. Es war auch ein richtiger katholischer Gottesdienst. Da waren wir ein wenig fehl am Platz, aber wir wollten die Musik hören. Fotos habe ich da aber keine gemacht. Es war noch ein schöner Abschluss. Als wir wieder aus der Kirche rauskamen, waren schon alle mit Abbau beschäftigt. Das war ein wirklich schöner Sonntag. Auf dem Heimweg haben wir dann noch eine schöne rote Sonne bewundern dürfen.

70 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Mittelalter
Clicks: 67
[ Senf dazugeben ]

Sonntag, 5. August 2018 01:07

Trekgrillen 2018

Unser diesjärhiges Trekgrillen fand diesmal in Fürstenfeldbruck bei El Capitan statt, der uns dankenswerter Weise seinen Garten zur Verfügung gestellt hat. TomTom und Monika haben mit ihrem Transporter die Pavillons und Biertischgarnituren angeschleppt. Außerdem hat mein Schatz Florian seine SuperSoaker-Sammlung mitgebracht, was im Anbetracht der derzeitigen Hitzewelle eine gute Idee war. Ich mag kaltes Wasser nicht so, deshalb habe ich mich hinter einem Notebook versteckt und Fotos von unserem Schweiz-Urlaub angeschaut.

Ich würde mal behaupten, dass das eines der lustigsten Trekgrillen war. Sogar Besuch aus Berlin und Thun/Schweiz hatten wir. Zum Abschluss haben wir natürlich unsere traditionellen Marshmelonen karamelisiert und dazu "Row your Boat" gesungen. Als es dann komplett dunkel war, haben wir noch alles im Taschenlampenlicht zusammengepackt und ein klein wenig bedauert, dass der Auris doch kleiner ist als der Picnic.

55 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | Trekdinner
Clicks: 69
[ Senf dazugeben ]

Sonntag, 29. Juli 2018 22:20

Jurassic World - Das gefallene Königreich

Leider konnte mein Schatz Florian nicht mit ins Kino kommen, also bin ich mit meinem Großen alleine. Im Mathaeser lief Jurassic World leider nur noch zu blöden Uhrzeiten, weshalb wir dann ins Cinemaxx gegangen sind. Die waren aber auch sehr nett, und ich bekam das Geld für Florians Karte zurück.

Jurassic World hat mir wieder sehr gut gefallen, auch weil es halt was für's Herz ist, mit einem Mädchen mit Kulleraugen und die Beziehung zwischen Owen und dem besonderen Raptor Blue wurde näher beleuchtet. Soll man Tiere, die eigentlich schon ausgestorben sind, vor einem Vulkan retten? Und darf man in der Gentechnologie alles tun, was möglich ist?

Trotzdem hat sich der Film ein wenig an seinen Vorgängern bedient, so wurde schon wieder eine Killermaschine erschaffen. Und wie im allerersten Teil gab es einen Plan, der dann aber aufgrund von Gier sabotiert wurde und dann unweigerlich zur Katastrophe führte. Trotzdem muss ich den Film auf 3D-bluray haben. Ich kann nichts dafür. Ich bin einfach ein Riesen-Dinosaurierfan.

Themen: Farid | Kino | Dinosaurier
Clicks: 91
[ Senf dazugeben ]

Samstag, 28. Juli 2018 23:59

Yamato im Deutschen Theater

Heute haben wir uns schick angezogen und sind ins Deutsche Theater gegangen. Dort gab es die Vorstellung Yamato - The Drummers of Japan. Ich hatte schon befürchtet, dass ich mich dann irgendwann langeweilen würde wie damals bei Riverdance. Dem war aber glücklicherweise nicht so, denn die Show ist abwechslungsreicher, nicht zuletzt wegen der lustigen Einschübe und der Einbeziehung des Publikums. Beat im Bauch, kann man sagen. Und den angestrengten Gesichtern der Trommler und Trommlerinnen nach zu urteilen, ist das auch Höchstleistungssport, der hier geboten wird. Sehr zu empfehlen :)

Florian und Sandra bei Yamato

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | unterwegs
Clicks: 80
[ Senf dazugeben ]

Samstag, 28. Juli 2018 16:57

Bettina im Wunderland

Heute waren wir in Unterschleißheim im Bürgerhaus zur Vorstellung Alice im Wunderland der Tanz- und Ballettschule Unterschleißheim von Bettina, mit der wir reiten gehen. Also wir im Sinne von ich und ein paar Reitfreundinnen. Wir haben Bettina damit überrascht, denn wir hatten immer behauptet, dass wir an dem Tag leider schon etwas vor haben...

Ich war unglaublich geflasht von der professionellen Aufführung. Gerade die erwachsenen Solotänzer mussten sich nicht verstecken. Als Bühnenbild gab es in erster Linie Bilder vom Beamer, aber die Kostüme waren der absolute Hammer. Man konnte gar nicht glauben, dass das von einer einzigen Mama geschneidert worden ist. Über 200 Kostüme! Wenn zwischendrin nicht die Zwergerl aufgetreten wären, süße Pilze, Schmetterlinge und Blümchen, dann wäre man nie auf die Idee gekommen, dass es sich hier um die Aufführung einer Tanzschule handelt!

In der Tanzschule gibt es auch HipHop-Kurse in Unterschleißheim. Außerdem sollen für Studio 2 neue Gruppen entstehen, das ist im Moment am Mittwoch noch frei. Und es wird auch Yoga, Pilates, Jazztanz und orientalischer Tanz (Bauchtanz) in Unterschleißheim angeboten. Ich bin mächtig beeindruckt!

Die Aufführung ging von 12:00 bis kurz vor 15:00 Uhr mit Pause. Anschließend hatten wir wirklich Hunger, aber in dem kleinen Lokal daneben gab es am Nachmittag kein Essen. Zum Pizza-Heimservice mit Stehflair wollten wir irgendwie auch nicht. Also blieb nur Cupcake4You. Zwar war leider die Eismaschine für den cremigen, kühlen Kaffee noch nicht lange genug eingeschaltet, aber der Vanilla Latte schmeckte sehr lecker und der Cupcake auch. Und für den salzigen Hunger hatten wir auch leckere Bagels mit Avocado bekommen. Da konnte man dann über die Ameisen bei den Tischen hinwegsehen.

Und das nächste Mal (in zwei Jahren?) werde ich dann nicht auf dem P+R-Parkplatz parken und eine Proforma-Fahrkarte kaufen, sondern in die kostenlose Tiefgarage fahren.

Themen: Freunde | unterwegs
Clicks: 85

Freitag, 27. Juli 2018 23:56

Trekdinner im Juli

Heute hatten wir Besuch von Günther von Vulkan Spirit aus Wien. Er führt einen richtigen, eingetragenen Verein. Darin sehe ich eher nur Nachteile, das Korsett kommt für uns nicht in Frage. Wir sind einfach nur ein offener Stammtisch.

Wir haben das Trekgrillen besprochen. Und ich wurde geschimpft, weil ich eine AEG-Herd statt einem Siemens/Bosch-Herd gekauft habe. Als es an der Zeit war, die Mondfinsternis zu begutachten, sind wir alle rausgestürmt. Ich sagte noch, dass wir gleich wiederkommen. Sehr viel hat man aber nicht gesehen.

Zu Hause haben wir ihn nochmal vom Schlafzimmer aus mit Stativ fotografiert. Aber da er relativ nahe am Horizont war, war natürlich auch die Störungen in der Atmosphäre groß.

18 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner | Fotoblog
Clicks: 87

Dienstag, 10. Juli 2018 21:13

Eingeschlossen in einer Höhle

Ich habe mitgefiebert. Irgendwann in den letzten zwei Wochen hatte ich zuerst davon gehört, dass in Thailand eine Fußballmannschaft vermisst wird. Da dachte ich mir noch, so etwas Blödes, jetzt können die nicht mehr an der Weltmeisterschaft teilnehmen. Dann hörte ich, dass es sich um Kinder handelte, die in einer Höhle vermisst wurden.

Als dann am 02.07.2018 die Nachricht kam, dass alle Kinder und ihr Trainer lebend gefunden wurden, dachte ich zunächst, dass das Drama nun zu Ende wäre und war erleichtert. (Hier der bewegende Moment, als die beiden britischen Taucher die Jungen fanden.)

Doch ich hatte mich geirrt. Am Freitag, 06.07.2018 hörte ich auf dem Nachhauseweg im Radio die Nachricht, dass ein Taucher bei der Rettungsmission ums Leben gekommen ist. Für mich ist Tauchen nichts, ich habe es probiert. Was Höhlentauchen bedeutet, hatte ich in einer Doku schon einmal gesehen. Seit dieser Nachricht fieberte ich mit.

07.07.2018, 10:18 Uhr

Tauchen in Höhlen ist auch für Profis eine große Herausforderung. Die Jungs bekommen gerade Tauchtraining, doch einige können nicht einmal schwimmen. Und nach zwei Wochen in der Höhle sind sie körperlich auch in keiner guten Verfassung. Zeichen von Infektionen zeigen sich schon, auch wegen der katastrophalen hygienischen Bedingungen. Und der Sauerstoff wird knapp. Und mit Bohrungen hat man sie leider auch noch nicht erreicht. Und die Pumpen kommen gegen den Monsun nicht an.

Kann man nicht auch Hochleistungsturbinen als Wasserpumpen einsetzen? Oder Silbernitrat versprühen, damit die Wolken möglichst weit weg vom Einsatzort bereits vorher abregnen? Schaffen es Elon Musks Tunnel-Ingenieure zu helfen? Vielleicht wenigstens einen kleinen Versorgungstunnel zu bohren, damit die Jugendlichen leichter mit Nahrung und Sauerstoff versorgt werden können?

Mein Herz schlägt für die Jungs in Thailand!

Schwierige Rettungsmission in Thailand

Grubenunglück in Chile 2010 - 69 Tage!

Chronik einer Höhlenrettung – Der Fall Johann Westhauser 2014

Update 08.07.2018, 14:33 Uhr

Die Rettungsaktion hat begonnen. 18 Sporttaucher werden jetzt versuchen, die Jungen einzeln aus der Höhle zu begleiten. Sie haben in den letzten Tagen Kräfte sammeln können durch die Nahrungsversorgung, aber der Sauerstoff wird knapp, der CO2-Gehalt der Luft wird zu hoch und es drohen neue Regenfälle, die den Wasserpegel wieder ansteigen lassen. Jetzt oder nie!

Taucher starten Rettung der eingeschlossenen Jungen

14:54 Uhr: Die ersten zwei Jungen haben Höhle in Thailand verlassen. Kurz darauf noch zwei weitere.

Update 09.07.2018

Vier weitere Jungen sind draußen, insgesamt 8. Vier Jungen und der Trainer sind noch in der Höhle.

Dafür ist die Wetterprognose besser geworden. Statt 19 mm soll es morgen "nur" noch 5 mm regnen.

Update 10.07.2018

Wegen der drohenden Regenfälle wurde beschlossen, heute die letzten Eingeschlossenen aus der Höhle zu retten. Heute am frühen Nachmittag kam dann die erlösende Nachricht. Alle 13 Eingeschlossenen aus der Höhle waren gerettet. Aber auch der australische Arzt Dr. Richard Harris, der die vergangenen Tage bei der Gruppe geblieben ist, musste noch raus und drei Thailändische Navy Seals. Erst als diese auch draußen waren, war ich endgültig zuversichtig, dass die Rettungsmission ein voller Erfolg war.

Natürlich geht mir das Schicksal der Ertrinkenden im Mittelmeer ebenfalls nahe. Hier macht es mich aber in erster Linie wütend, dass nichts gegen die Ursachen getan wird. Bildung, Zugang zu kostenlosen Verhütungsmitteln und Stabilisierung aller failed states. Pochen auf weltweites Einhalten der UN Menschenrechtscharta. Aber das ist ein ganz anderes Problem und auch nicht innerhalb von ein paar Tagen lösbar!

Peinlich fand ich auch den Versuch von Elon Musk zu helfen. Die Bilder des U-Bootes auf Twitter haben eigentlich deutlich gezeigt, dass das Ding nicht geeignet ist, durch die 38 cm dünne Stelle zu gelangen. Viel zu groß und zu sperrig für diese Mission. Und zu spät kam das Ding auch an. Wollte er wirklich nur einen PR-Gag setzen, oder sind diese Leute tatsächlich so abgehoben?

Ich war einfach nur beeindruckt von dem Rettungsplan und der Art und Weise, die dieser dann in die Tat umgesetzt wurde. Militärisch halt, wie Thailand nach dem Putsch ist. Der Playboy-König wäre zu sowas gar nicht in der Lage gewesen. Der Plan war durchdacht und unter den gegebenen Umständen der erfolgsversprechendste. Und wegen des Zeitdrucks haben sie auch den ursprünglichen Plan, erst vier und dann drei mal drei Jungs aus der Höhle zu holen, verkürzt auf zwei Mal vier und die restlichen fünf. Morgen sind noch stärkere Regenmassen angesagt.

Dass die Medien den Platz vor der Höhle räumen mussten, fand ich eigentlich gut. Schließlich können Rettungskräfte keine Gaffer gebrauchen, diese Erkenntnis setzt sich mit der Aktion Rettungsgasse langsam durch. Aber dass auch die Eltern ihre Kinder nicht sofort sehen durften, fand ich schon hart, aber mittlerweile auch verständlich.

Die vielen Helfer haben sogar noch weitere Wunder vollbracht. Z.B. wurde auch dafür gesorgt, dass die neuen Regenmassen nicht in vollem Umfang in die Höhle eindringen konnten, indem sie das Wasser mit Sandsäcken und Rohren umleiteten. Hochachtung!

Und um den Trainer habe ich mir auch Sorgen gemacht. Ja, es war leichtsinnig, die Höhle zu betreten, wenn Regen angesagt war. Aber Ek ist erst 25 Jahre alt! In diesem Alter denkt man doch noch nicht daran, dass etwas passieren könnte. Und - was wichtig ist - es ist der Gedanke der zählt. Er wollte seinen Schützlingen nie Schaden zufügen. Eigentlich wollten sie nur einen Geburtstag feiern. Doch als das Unglück passiert ist, hat er das Bestmögliche aus der Situation gemacht. Er hat die Jungs zu einem Ort gebracht, in dem ihre Überlebenschancen am größten waren. Er hat ihnen sein ganzes Essen überlassen. Als man sie fand, haben sie meditiert, er hat also dafür gesorgt, dass sie an Rettung glauben und nicht in Panik verfallen. Er hat die Eltern um Verzeihung gebeten. Kann er sich selbst verzeihen? Er hat die Höhle als Letzter verlassen. Er ist als Waisenkind aufgewachsen und war für die Jungs mehr als nur ein Trainer. Er wollte, dass sie es einmal besser haben als er!

Hier wurde bewiesen, dass nichts unmöglich ist, dass man mit vereinten Kräften ans Ziel kommen kann, dass Menschlichkeit das Wichtigste ist. Ich wünsche den Wildschweinen viel Glück auf ihrem Weg zur Genesung! Mögen sie im Jahr 2022 noch einmal zum Finale der Fußball-Weltmeisterschaft eingeladen werden!

Thema: News
Clicks: 196
 
Last Update:
23.03.2016 14:07 Clicks: 8907

Lesetip


1 News [mehr]

Mit 16 Jahren war sie Lotto-Millionärin

USA: Kluft zwischen arm und reich wächst weiter

SPON - Der Spiegel

Interaktive Karte der Kriege u. Konflikte weltweit

USA: Firmen beenden Zusammenarbeit mit NRA

USA: Florida students demand gun control

USA: Columbine-Generation

Forever

Touch

Straßenbaubeitrag abschaffen!

Killed by Police

Pressefreiheit

Deutsche Wirtschafts Nachrichten

USA: Geography of the Death Penalty

How to avoid being forced to marry

Protect Children not guns

Zu Hause Strom erzeugen – 6 Technologien

1945 - 1998 Nuclear Explosions

IQ-Test


2 Kinder [mehr]

Mensa (für Hochbegabte)


3 Internet [mehr]

Blockchain explained

Mindsphere: Offene IoT-Plattform von Siemens

Kill ClearType

NSA

DSL Speedtest

Alternative zur GEMA :)

Internet access for Syrians

Difference between Geek and Nerd

Root Server

Florians Video zu DNS-Sperren bei Telepolis

Chaos Computer Club e.V.


4 Astronomie [mehr]

Volkssternwarte München


5 Dinosaurier [mehr]

Fossilien-News


6 Weblogs [mehr]

Christina Hacker

Adriana

WTF = Was täte fefe?


7 Permalinks [mehr]

Banken gegen Waffen und Nahrungsmittelspekulation

Ballettschule Unterschleißheim

Fotos Abandoned Places

Ergotherapie Ausbildung München

Grundgesetz

UN-Menschenrechtscharta

Deutsches Pferdemuseum

Pilates in Warnemünde

Funko Pop Figuren

Amerikanischer Schulbus Schoolbus in München

Ich empfehle die Sparda-Bank

Grüner Strom

Reitschule Reitsberger Vaterstetten

Barfish - alles für Cocktails

Hochzeit von Sandra und Florian

Professionelles Heimkino (Beamer)

Wo kann man Stormtrooper-Kostüme kaufen?

FairTrade - TransFair

Polsterei München

(I)NTACT e.V.

Architekt König München-Ottobrunn


8 Wissen [mehr]

Funktionsgraphen

Periodic Table of Videos


9 Hirnforschung [mehr]

Wikipedia: Neurowissenschaften


10 Quantentheorie [mehr]

Wikipedia: Quantentheorie


11 Serien [mehr]

Star Trek: Discovery

Bones

The Walking Dead

Fear the Walking Dead

Game of Thrones

The Big Bang Theory - alle Staffeln


12 Zukunftsvisionen [mehr]

Oxfam: Die wachsende Ungleichheit zu stoppen!


© 1998 - 2018 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum