Herzlich Willkommen bei Sandra!

Sandra und Florian 2019 in Neuseeland

Paul's Service

Login

Nickname (= Username):
Passwort:
 

[ Passwort vergessen ]


Das komplette Weblog findest du hier nach Datum sortiert und hier nach Themen sortiert.

Samstag, 22. Juni 2019 16:38

Auf der Suche nach Palmöl

Mit Bildern von Blut weinenden Orang Utans werden wir darauf aufmerksam gemacht, wie schädlich Palmöl für die Umwelt ist. Besonders ist mir das Nutella-Bashing aufgefallen. Aber Nutella war immer ein fester Bestandteil unseres Frühstückssortiments, deshalb habe ich mal Alternativen getestet.

Alternativen zu Nutella

Grashoff Chocolat hat diesen Geschmackstest gewonnen. Nicht auf dem Foto zu sehen ist Nudossi: für Nussliebhaber eine gute Alternative. Aber unsere Geschmacksnerven sind wohl eher auf die Schokolade aus, denn im Grashoff sind keine Haselnüsse enthalten. Aber es gibt noch andere leckere Sorten, z.B. mit Macadamia-Nüssen und mein persönlicher Favorit: weiße Schokolade mit gefriergetrockneten Erdbeerstückchen. Alternativen zu finden ist also gar nicht so schwer.

Aber Palmöl ist natürlich noch in viel mehr Produkten drin. Am Freitag habe ich mir mal die Mühe gemacht, ein paar Inhaltsangaben zu studieren. Choco Bons... Palmöl drin. 7 Days Bake Rolls... Palmöl drin. Dr. Oetker Die Backfrische... Palmfett drin. So ein Mist!

Kaufland hat Knorr aus dem Sortiment genommen. Allerdings nicht aus umweltschutzgründen, sondern nur wegen Geld. Ich lese hier, dass Knorr zu Unilever gehört und da Marken wie Ben & Jerry’s, Magnum, Axe, Signal und Viss dazu gehören. Ja, die Marken vermisse ich und Axe und Signal habe ich dann eben beim dm geholt (lasse ich jetzt mal). Aber Nestlé gibt es immer noch, und da fällt mir der Verzicht auf Kitkat, Lion, Rolo und Choco Crossies schon schwer...

Heute habe ich den Film Die grüne Lüge angeschaut. Da geht es in erster Linie darum, wie Greenwashing funktioniert, damit die Konzerne ihren Turbokapitalismus weiter fortführen können, den Verbrauchern das schlechte Gewissen ausreden und weiter die Umwelt zerstören können. Als Verbraucher habe ich nur eine Chance, wenn ich mich anderweitig informiere und wirklich immer genau auf die Packung schaue. Statt Magnum gibt es jetzt beim Kaufland Nuii von Schöller, also von Nestlé, und damit auch keine Alternative. Ich will ja nicht den Teufel mit dem Beelzebub austreiben.

In Die grüne Lüge wird auch erwähnt, dass Elektromobilität auch nicht der Stein der Weisen ist. Es ist nur gut für das Gewissen der Verbraucher, die nicht verzichten möchten, nicht auf Bequemlichkeit, nicht auf Mobilität. Auch ich bin begeisterter Autofahrer, nicht nur, weil es Spaß macht, sondern auch weil ich sonst das alles gar nicht schaffen würde in der Zeit, die Einkäufe heimschaffen, zum Stall zu fahren... Mit unserem Hybrid habe ich zwar ein etwas besseres Gewissen, ganz darauf verzichten möchte ich aber nicht. Ich hoffe darauf, dass die Daniel Düsentriebs doch noch eine Lösung finden, dass wir auch in Zukunft ein bequemes, schönes Leben haben werden.

Verbrauch im Sommer

Kapitalismus zerstört den Planeten. Vielleicht schaffen wir es, die Politiker dieser Welt auf unsere Seite zu ziehen. Nur wenn wir die wichtigen Dinge (Umwelt und Menschenrechte) aus dem kapitalistischen System herauslösen, haben wir vielleicht eine Chance.

Themen: News | Fotografie
Clicks: 2
[ Senf dazugeben ]

Donnerstag, 20. Juni 2019 23:59

Nik Kershaw in Nürnberg

Wieder ein Jugendtraum erfüllt :) Wir haben unser Auto vollgepackt mit allen Nik-Kershaw-Fans, die wir kennen, und sind nach Nürnberg gestromert. Das ist ja quasi um die Ecke. Anfangs war das Wetter nicht so toll, so dass unser Spaziergang um den Silbersee ins Wasser gefallen ist. Bei meinem Orientierungssinn hätten wir den Schatz sowieso nicht gefunden. Der hat auch dazu geführt, dass wir die Pizzaria Post am Dutzendteich nicht gefunden haben, statt dessen im Bootshaus gelandet sind. Aber dort hat es uns auch gefallen, obwohl es etwas gehobenere Preise hatte. Das Essen war sehr gut und es gab Crème brûlée :)

Es klarte dann auch auf und warm war es auch, als wir zum Serenadenhof zurück gingen. Dort nahmen wir dann auf unseren grünen Kunststoffstühlen Platz. Reihe 1 war nicht ganz vorn, dort saßen in vier Reihen die VIPs, die noch mehr für ihre Tickets gezahlt hatten. Die Musikauswahl war großartig! Mir hat auch gefallen, dass Nik Kershaw den Song "The One and Only" gesungen hat, den er für Chesney Hawkes geschrieben hatte. Oder die Homage an David Bowie "Ashes to Ashes", sehr schön interpretiert. Auch die weniger bekannten Lieder haben mir sehr gut gefallen. Wir waren uns einig, dass Nik Kershaw nicht nur schöne Musik macht, sondern auch fantastische, zum Teil politische Texte schreibt. Statt "Radio Musicola" hätte ich vielleicht "What the Papers Say" genommen, auch eines meiner Lieblingssongs. Aber mein absoluter Lieblingssong ist "Human Racing" :)

Auf der Heimfahrt haben wir noch ganz geflasht die Songs noch einmal durchgehört. "The Sky's the Limit" gefällt mir unheimlich gut, der musste auf meinen All-time-Favorite-Stick, den ich immer im Auto höre. Da sind mittlerweile über 850 starke Stücke drauf, bunt gemixt und nie langweilig. Was für ein schöner Abend!

44 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | unterwegs | Musik | Blick in die Vergangenheit | Fotografie
Clicks: 15
[ Senf dazugeben ]

Mittwoch, 19. Juni 2019 21:56

Legoland, Star Wars und Disney

 Achtung, reine Spekulation!

Dieses Jahr gibt es keine Star Wars-Tage im Legoland. Statt desesen veranstalten sie die Space Days. Sicherlich auch nett, aber dieses Jahr haben wir an diesem Wochenende sowieso keine Zeit.

Im Forum der 501. Garrison wird nur auf diverse Gründe verwiesen und das Gerücht erwähnt, dass Disney derartige Veranstaltungen verbieten möchte.

Wenn dem so ist, dass Disney hier seine Marktmacht ausspielen möchte und Star Wars Events künftig nur noch in Disney-Parks stattfinden werden, dann ist das für mich gestorben. Nein, Disney, ich werde für diese Events nicht nach Paris fahren oder sonstwo hin. Ich hoffe nur, dass der 501. Garrison nicht auch noch verboten wird, auf die FedCon zu gehen.

Themen: 1001 Steine | Freizeitpark | Star Wars | Conventions
Clicks: 13
[ Senf dazugeben ]

Samstag, 25. Mai 2019 19:26

Kerosinsteuer

Seit Jahren habe ich mich gefragt, wieso es keine Kerosinsteuer gibt. Der Autofahrer wird immer zur Kasse gebeten, aber Fliegen ist so billig, dass es Leute gibt, die zum Shoppen übers Wochenende nach New York fliegen. Oder wie wir, morgens nach Berlin und abends zurück, um Florians Bruder zu sehen, der in den USA lebt. Fliegen ist abartig billig und es sind ständig irrsinig viele Flieger in der Luft...

Deshalb bin ich jetzt positiv überrascht, dass zum Klimaschutz eine Kerosinsteuer eingeführt werden soll. Ist ja auch eine Wettbewerbsverzerrung gegenüber der Bahn, denke ich. In der FAZ stand neulich, dass man 3,76 Tonnen CO2 zu verantworten hat, wenn man von Frankfurt nach New York fliegt. So rein vom Bauchgefühl erschien mir das verdammt viel. Also habe ich mal nachgerechnet.

Ich möchte betonen, dass ich von diesen Dingen überhaupt keine Ahnung habe und hier nur Chemie-Schul-Wissen und Internetrecherche zum Einsatz kommt!

Bei Atmosfair kann man sich auch seine CO2-Sünden berechnen und sein Gewissen freikaufen. Dort wird bei der Strecke Frankfurt-New York allerdings ein geringerer Wert ausgespuckt, nämlich 2,335 Tonnen CO2. Hm.

Natürlich ist fliegen schlecht für's Klima, verglichen mit der Bahn. Beides wird subventioniert, weil es sich sonst wohl niemand mehr leisten könnte, irgendwohin zu reisen. Böse Zungen könnten auch behaupten, das ganze Lohndumping dient dem Klimaschutz, weil sich die Leute kein Auto und kein Urlaub mehr leisten können. Ich bin trotzdem für die Einführung der Kerosinsteuer und für die Subvention der Bahn. Und das sage ich, obwohl ich zum letzten Mal 2014 Bahn gefahren bin, weil es mein Arbeitgeber so wollte. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt. In so einen A380 (ist doch das größte, oder?) passten laut Wikipedia 254 Tonnen Treibstoff. Und das Flugzeug fasst maximal 853 Passagiere. Wenn man jetzt von der chemischen Formel für Kerosin (= Petroleum) C10H22 bis C16H34 ohne Berücksichtigung der Additive ausgeht, kann sich also in so einem Airbus-Tank maximal 73,85% (16 * 12 (Atomgewicht C)/16 * 12 (Atomgewicht C)+34 * 2 (Atomgewicht H) = 192/260) Kohlenstoff, also 187,57 Tonnen befinden. Das ergibt dann mit der chemischen Formel für CO2 (Atomgewicht 12 für C plus 2x Atomegewicht 16 für O = 44, also 44/12 = 367%) insgesamt 687,75 Tonnen CO2 für das gesamte Flugzeug. Bei 853 Passagieren macht das 0,806 Tonnen pro Passagier.

Also entweder liege ich mit meinem Schul-Chemie-Wissen komplett falsch, oder uns wird hier mit überhöhten CO2-Angaben ein viel schlechteres Gewissen eingeredet, als wir haben bräuchten.

Ich bin trotzdem für die Einführung der Kersosinsteuer und von mir aus darf die Subvention der klimafreundlicheren Bahn erhalten bleiben. Und das sage ich, obwohl ich 2014 das letzte Mal Bahn gefahren bin, und das auch nur, weil es mein Arbeitgeber so wollte.

Themen: News | Auto | mein Job | Böse Zunge (Satire)
Clicks: 12

Freitag, 24. Mai 2019 23:16

Trekdinner im Mai

Heute waren wir eine kleine Runde. Sei's weil die Leute anderweitig beschäftig waren oder das Wetter eher Biergartentauglich war. Jedenfalls habe ich mich wirklich über jeden Gast gefreut :) Insbesondere über die invaliden, die wirklich unter körperlich größten Anstrengungen den Weg geschafft haben, oder auf den Rollenspielabend verzichtet haben.

5 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner | Fotografie
Clicks: 76

Montag, 20. Mai 2019 19:42

Sensation: Es gibt Wasser auf dem Mond!

Bisher hatte ich noch keine Gelegenheit, darüber zu berichten. Eigentlich wollte ich warten, bis auch die Schiebetüren eingebaut sind, aber jetzt zeige ich euch doch mal ein paar Fotos von unseren neuen Bädern! Denn es ist eine echte Sensation: Es gibt Wasser auf dem Mond!

14 Fotos

Florian liebt seine neue Dusche!

Mit bestem Dank an die Firmen Clemens Buchbergeer (Duschking) und G&G Lichtdekor!

Themen: Traumhaus | Fotografie
Clicks: 98

Montag, 6. Mai 2019 20:04

Ein verspätetes Geburtstagsgeschenk

Am Freitag war ein verspätetes Geburtstagsgeschenk im Briefkasten :)

hübsch eingepackt

Leseprobe von Andreas Eschbach

Signiert auf der Leipziger Buchmesse

Dankeschön :)

Themen: Freunde | Fotografie
Clicks: 11

Sonntag, 5. Mai 2019 21:43

Urlaub in Singapur und Neuseeland

Ich habe mal eine Bildergalerie von unserem Urlaub zusammengestellt. Nur das best of best of.

111 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Urlaub | Fotografie
Clicks: 99

Freitag, 3. Mai 2019 19:17

Es ist aus

Aber sowas kann auch befreiend sein. Ich hatte wirklich das Gefühl, dass ich spielsüchtig war. Auf meinem vorletzten Handy hatte ich 2048+ installiert und im 6x6-Feld ewig gespielt. Seit mindestens September 2014 war ich da dran, denn da habe ich mein Fairphone bekommen. Da ich den Spielestand aber nicht übertragen konnte, habe ich das Galaxy Y als Spielehandy benutzt und bei jeder Gelegenheit den Punktestand in die Höhe getrieben. Wahrscheinlich wäre eher der Akku kaputt gegangen, als dass ich irgendwann das Spiel beenden hätte können.

Mein High Score ohne Game Over in 2048+ im 6x6-Feld ist 471.435.248. Das Spiel hat aber nach den Jahren langsam den Reiz verloren, da ich keinen Benchmark habe. Der höchste Score, den ich im Internet gefunden habe, ist 56.096.824. Aber nach oben scheint keine Grenze zu geben. Nicht zu Lebzeiten.

High Score 2048+ 6x6

Als im Januar-Trekdinner dann Exokomp wieder mit dem 4x4-Feld angefangen hat, habe ich recherchiert, wie hoch hier der High Score ist. Der höchste, den ich im Internet gefunden habe, war 3.885.968. Hier ist auch eine absolute Grenze relativ schnell erreicht, denn wenn in einer Ecke 131.072 steht und in der letzten eine 4 erscheint (oder 2), kann man definitiv nicht mehr weiterspielen. Florian hat herausgefunden, dass man mehr Punkte erzielt, wenn man mit 2ern statt mit 4ern spielt. Aber trotzdem ist es endlich (und ein Benchmark).

Mit dieser neuen Herausforderung ist es mir gelungen, bis Ende April, also innerhalb von gut drei Monaten, ein System zu entwickeln, mit dem ich im 4x4-Feld bis zum bitteren Ende spielen konnte. Mein High Score 2048+ im 4x4-Feld ist 3.887.492, womit ich den High Score aus dem Internet sogar getoppt habe. Irgendwie ein tolles Gefühl. Exokomp wird mich hassen.

High Score 2048+ 4x4

Jetzt kann ich mich wieder anderen Dingen zuwenden. Dem Lesen zum Beispiel, wieder Micky Maus Comics statt Spielehandy. Keine Handgelenkschmerzen mehr, weil ich es mal wieder übertrieben habe. Auf meinem neuem Handy (ein Galaxy A9 2018) sind keine Spiele installiert. Ich hoffe, es bleibt so.

Thema: Computer und Internet
Clicks: 72

Freitag, 26. April 2019 23:31

Trekdinner im April

Heute war ein kleines Trekdinner. Es war auch MagicCon in Bonn. Aber dafür war es auch wieder schön, sich normal unterhalten zu können. Auch wenn nebenan afrikanische Musik etwas laut war, aber wir haben glücklicherweise unsere Schiebetür. Das Ketchup-Experiment ist in Phase 2 getreten. Irgendwie habe ich diesmal nur das Essen fotografiert :D Ihr könnt ja raten, wer was gegessen hat.

3 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner
Clicks: 64
 
Last Update:
23.03.2016 14:07 Clicks: 29646

Lesetip


1 News [mehr]

Biervorräte aufgekauft - Protest gegen Neonazis

EU: Klimaziele noch nicht ernst genug genommen

Kommt die Wahrheit immer ans Licht?

Auto: SUVs als Kriegserklärung

Cum-Ex-Ermittlungen gegen Deutsche Bank

CDU / CSU

USA, New Zealand: Gun Problem. When Will We?

Der tiefe Staat des George H. W. Bush (Deep State)

Cum-Ex-Resolution zum Nachlesen

George Soros

Wie verdient man Milliarden?

Auto: Zusammensetzung Autoabgase

Endlich Waffenlieferungsstopp an Saudi-Arabien

Diesel-Fahrverbote: Schadstoffbelastung unbedenkli

Ein Heilmittel gegen Krebs und Autismus

Vergleich Faschismus mit Neoliberalismus

Macht, Demokratie und Weltordnung

Zahlungen an Altpräsidenten sind überzogen

Zeitumstellung: Normalzeit ist die beste Zeit

SPON - Der Spiegel

Interaktive Karte der Kriege u. Konflikte weltweit

USA: Firmen beenden Zusammenarbeit mit NRA

USA: Florida students demand gun control

USA: Columbine-Generation

Forever

Touch

Straßenbaubeitrag abschaffen!

Killed by Police

Pressefreiheit

Deutsche Wirtschafts Nachrichten

USA: Geography of the Death Penalty

How to avoid being forced to marry

Protect Children not guns

Zu Hause Strom erzeugen – 6 Technologien

1945 - 1998 Nuclear Explosions

IQ-Test


2 Kinder [mehr]

Beschneidung ist Körperverletzung

Mensa (für Hochbegabte)


3 Internet [mehr]

Europawahl und Artikel 13

Upload-Filter

Blockchain explained

Mindsphere: Offene IoT-Plattform von Siemens

Kill ClearType

NSA

DSL Speedtest

Alternative zur GEMA :)

Internet access for Syrians

Difference between Geek and Nerd

Root Server

Florians Video zu DNS-Sperren bei Telepolis

Chaos Computer Club e.V.


4 Astronomie [mehr]

Volkssternwarte München


5 Dinosaurier [mehr]

Fossilien-News


6 Weblogs [mehr]

Christina Hacker

Adriana

WTF = Was täte fefe?


7 Permalinks [mehr]

Federal Reserve

Banken gegen Waffen und Nahrungsmittelspekulation

Ballettschule Unterschleißheim

Fotos Abandoned Places

Ergotherapie Ausbildung München

Grundgesetz

UN-Menschenrechtscharta

Deutsches Pferdemuseum

Pilates in Warnemünde

Funko Pop Figuren

Amerikanischer Schulbus Schoolbus in München

Ich empfehle die Sparda-Bank

Grüner Strom

Reitschule Reitsberger Vaterstetten

Barfish - alles für Cocktails

Hochzeit von Sandra und Florian

Professionelles Heimkino (Beamer)

Wo kann man Stormtrooper-Kostüme kaufen?

FairTrade - TransFair

Polsterei München

(I)NTACT e.V.

Architekt König München-Ottobrunn


8 Wissen [mehr]

Was ist Geld?

Ein Heilmittel gegen Krebs

Funktionsgraphen

Periodic Table of Videos


9 Hirnforschung [mehr]

Wikipedia: Neurowissenschaften


10 Quantentheorie [mehr]

Wikipedia: Quantentheorie


11 Serien [mehr]

Star Trek: Discovery

Bones

The Walking Dead

Fear the Walking Dead

Game of Thrones

The Big Bang Theory - alle Staffeln


12 Zukunftsvisionen [mehr]

Geld und Menschenrechte

Überbevölkerung bremsen

Oxfam: Die wachsende Ungleichheit zu stoppen!


© 1998 - 2019 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum