Herzlich Willkommen bei Sandra!

Sandra und Florian 2018 auf der WGT

Paul's Service

Login

Nickname (= Username):
Passwort:
 

[ Passwort vergessen ]


Das komplette Weblog findest du hier nach Datum sortiert und hier nach Themen sortiert.

Donnerstag, 7. Februar 2019 20:29

Bienen retten

Heute sind wir in der Mittagspause wie bei einem Klassenausflug zum Technischen Rathaus in der Friedenstraße 40 gefahren, um uns dort für das Volksbegehren Artenvielfalt einzutragen. Wir mussten übrigens nicht anstehen :) Es gehen sehr viele Mails und Whatsapp-Nachrichten rum, die die Leute verunsichern sollen. Zum Beispiel, dass man dann seine Pferde nur noch ein halbes Jahr auf die Koppel lassen darf oder dass man erst so späht mähen darf, dass den Unkräutern Tür und Tor geöffnet wird. Das stimmt so jedoch nicht. Es steht nicht im Gesetzentwurf, dass man Weiden nur ein halbes Jahr nutzen darf oder Bauern gezwungen sind, viel zu späht zu mähen. Jedenfalls habe ich mich dadurch nicht verunsichern lassen.

Sandra rettet Bienen

Anschließend waren wir im Guatemuc guatemaltekisch essen. Das war nicht nur ein nettes Ambiente, sondern auch verdammt lecker. Es hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Mexikanisch. Sehr zu empfehlen!

Thema: News
Clicks: 51
[ Senf dazugeben ]

Donnerstag, 31. Januar 2019 21:32

Mond und zwei Planeten

Heute Morgen habe ich zwei Sterne neben dem Mond gesehen und gerätselt, welche das sein könnten. Meine Handy-App Skymap hat mir leider keine Antwort geliefert, weil es vielleicht nicht richtig kalibriert war oder ich ohne Brille die kleine Schrift nicht lesen konnte ;-)

Einer musste Venus sein, aber der andere? Meine Recherche hat dann ergeben, dass rechts der Jupiter war, den man mit bloßem Auge erkennen konnte. Wie schön :)

Venus, Mond und Jupiter

Themen: Astronomie | Fotografie
Clicks: 25
[ 1 Mal Senf dazugegeben ]

Freitag, 25. Januar 2019 23:59

Trekdinner im Januar

Das Trekdinner war wieder sehr schön und auch mal wieder etwas voller. Leider gibt es immer mal wieder Probleme bei den Bestellungen, dass Getränke oder sogar Essen nicht kommt. Da muss ich mal mit dem Chef sprechen. Und ich habe es wieder nicht geschafft, mich an mehrere Tische zu setzen und zu quatschen, weil ich hängen geblieben bin :(

20 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner
Clicks: 40
[ Senf dazugeben ]

Freitag, 25. Januar 2019 17:56

Diskussion über das Tempolimit

Zur Zeit wird viel über ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen diskutiert. Ein Argument der Beführworter ist, dass es dann zu weniger Verkehrstoten kommt. Vergleicht man beispielsweise die Zahlen der Schweiz (wo generelles Tempolimit 120 gilt) mit Deutschland, dann scheint dies auch tatsächlich zu stimmen. Ein weiterer Hinweis darauf, dass dies stimmen könnte, liefern auch die Zahlen zum Tempolimit auf der A24 zwischen dem Autobahndreieck Havelland und dem Autobahndreieck Wittstock seit 2002.

Die Diskussion ist natürlich hoch emotional, weil das Auto dem Deutschen sein liebstes Kind ist und ähnlich wie der Waffenbesitz in den USA einfach bar jeder Logik ist. Da kommt man mit Statistiken und Argumenten nicht wirklich dagegen an. Allerdings ist das mit den Statistiken so eine Sache. Als Verkehrstoter gilt nur derjenige, der innerhalb von 30 Tagen nach dem Unfall verstirbt. Das bedeutet, dass Leute, die danach jahrelang im Koma liegen, nicht in die Statistik einfließen. Und ich könnte mir vorstellen, dass durch Airbags und co. sehr viel mehr Leute den eigenentlichen Unfall zwar über diese 30-Tage-Frist hinaus überleben, aber nicht wirklich lebendig sind. Insofern frage ich mich schon, wie belastbar und vergleichbar solche Zahlen sind.

Als wir im Mai letzten Jahres in der Schweiz waren, konnte ich persönlich erfahren, wie es ist, wenn Tempolimit 120 gilt. Ich empfand die Autofahrer als agressiver als in Deutschland, da auf der rechten Spur eine Perlenkette fuhr, die sich einigermaßen an das Limit hielt und links eine Perlenkette mit 135 oder so sich an den anderen vorbeischob. Die Agressivität setzte sich in der Stadt Genf auch weiter fort. Deshalb kam ich zu dem Schluss, dass diese allgemeine Gängelung aller Autofahrer insgesamt agressiver macht. Auf deutschen Autobahnen kommt es eher selten vor, dass jemand dicht auffährt, drängelt und eventuell sogar die Lichthupe benutzt. Ich würde schätzen, pro längerer Autofahrt vielleicht ein oder zwei Mal. Die meisten Autofahrer, die sehr schnell unterwegs sind, auch abbremsen und Abstand halten, wenn es mal enger wird (Laster sich gegenseitig überholen, ein langsameres Fahrzeug auch mal überholt). Oder langsamere Autofahrer nur dann zum Überholen ansetzen, wenn niemand von hinten anrauscht. Nennt sich gegenseitige Rücksichtnahme.

Bei hohem Verkehrsaufkommen finde ich es jedoch Wahnsinn, wie sich auf der linken Spur meist eine Perlenkette von recht schnell fahrenden Autos bildet, die meist auch einen viel zu geringen Abstand halten. In solchen Situationen meide ich die linke Spur und bleibe schön in der Mitte oder rechts, bis sich der Knoten wieder aufgelöst hat. Und falls man dann Unfälle sieht, haben die sich meiner Beobachtung nach auch meist auf der linken Spur ereignet (oder man hört dies auch häufig in den Verkehrsnachrichten, dass die linke Spur betroffen ist). Aber dazu finde ich gerade keine Zahlen.

Mein Vorschlag wäre, das Tempolimit der Situation angepasst zu setzen. Wenn es nachts ist und nur drei Autos auf der Autobahn und keine LKWs, dann wäre ein Tempolimit tatsächlich reine Gängelung. Bei dichtem Verkehr ist ein Tempolimit aber sehr ratsam und würde dazu beitragen, dass alle sicherer und schneller ans Ziel kommen. Und dies ist durch die Technik auch schon erprobt und eingesetzt mit dem sogenannten Verkehrsleitsystem. Wenn das Wetter schlechter wird, das Verkehrsaufkommen höher oder gar Stau droht, wird das Tempolimit entsprechend geändert und die Autofahrer auch darauf hingewiesen, wieso dies so ist. Das erzeugt meiner Meinung nach mehr Akzeptanz, wenn ein Verbot begründet wird. Natürlich ist die Technik nicht billig. Aber das wäre ein Entgegenkommen von allen Seiten.

Und wegen der Umwelt... Der größte Teil des Feinstaubs kommt vom Reifen- und Bremsabrieb. Und der ganze Quatsch mit den Grenzwerten ist sowieso umstritten. Mal ganz abgesehen davon sind E-Autos auch nicht der Weisheit letzter Schluss sind, nicht wahr?

Thema: Auto
Clicks: 66
[ Senf dazugeben ]

Samstag, 19. Januar 2019 23:52

Aquaman

Relativ spontan haben wir im Mathäser für Aquaman reserviert, weil das der einzige Termin war, wo der noch im Atmos laufen sollte. Allerdings, als wir da so gefühlt eine Stunde in der Schlange standen und schon am abkotzen waren, fiel Florian auf, dass im Atmos auf den Bildschirmen über den Kassen der Film Glass angekündigt wurde. Das irritierte. Als wir dann endlich dran waren, war auch klar, was passiert ist... Zur Gewinnmaximierung wurde der Film Aquaman in Kino 2 verlegt, da es wohl zu wenig Reservierungen gab. Unsere guten Plätze waren damit natürlich auch im Eimer. Und günstiger war das Kino auch nicht. An der einzigen Snackkasse im Untergeschoss warteten wir dann auch nochmal eine halbe Ewigkeit, weil die Kasse abgestürzt war. Davor war alles klebrig-nass, weil dort anscheinend ein Softdrink verschüttet wurde. Das hat unserer schlechten Laune nicht gerade gut getan.

Die Sitzplätze waren dann doch nicht ganz so schlecht, weil das Kino 2 so klein ist, dass man auch am Rand eigentlich noch relativ mittig sitzt. Trotzdem habe ich mir vorgenommen, in Zukunft wieder mehr im Cinemaxx oder im Haarer Kino zu schauen, was da so läuft. Jetzt hat die Massenabfertigungsmaschine Mathäser bei uns endgültig verkackt.


Aquaman war dafür ein bildgewaltiges Meisterwerk. Man könnte den Film auch "Der mit den Fischen spricht" nennen :) Eine süße Liebesgeschichte, wie Aquaman überhaupt entstanden ist, aber nicht ganz so ausführlich wie die Kindheit von Wonderwoman. DC scheint eine Vorliebe für die Griechische Mythologie zu haben, denn natürlich gab es Poseidon und Atlantis. Wobei Atlantis aber nicht das einzige Unterwasserreich war, sondern im Meer tummelten sich erstaunlich viele Völker, an die aber auf der Oberwelt niemand glaubt bzw. auch niemand von ihnen zu wissen scheint, außer vom sagenumwobenen Atlantis.

Die Verstrickungen der Kämpfe der Königreiche und die Unterwasserodysee war sehr verworren und schickte Aquaman (Arthur) auf eine abenteuerliche Reise. Eigentlich war die Optik das Wichtigste am ganzen Film und hin und wieder habe ich mich gefragt, wann die schon wieder Zeit gehabt hatten, sich umzuziehen. Aber am Ende gibt es noch ein Happy End. Die Verjüngung der Schauspieler funktioniert mittlerweile sehr gut, so dass ich Nicole Kidman am Anfang echt nicht erkannt habe. Jeff Bridges in Tron - Legacy wirkte ja noch sehr maskenhaft. Amber Hear erinnerte mich stellenweise an Emma Stone, doch sie hat bei weitem nicht so ein einmaliges Gesicht, sie ist eher austauschbar. Jason Momoa ist natürlich ein absoluter Hingucker, auch wenn ich im echten Leben nicht auf Muskeln stehe. Und Dolph Lundgren als König Nereus kam mir zwar bekannt vor, aber ich hätte ihn nie erkannt. Willem Dafoe (Vulko) konnte ich irgendwie auch nicht einordnen. Aber klar hat man ihn schon gesehen, in Spider-Man, Death Note, John Carter...

Fazit: Bildgewaltiges Popcorn-Kino mit Witz und Herz. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich zwar marvel-müde bin, aber nicht DC-müde ;-)

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Kino
Clicks: 82
[ Senf dazugeben ]

Freitag, 18. Januar 2019 22:21

WonderWoman 3D

WonderWoman wurde ziemlich gelobt und da wir in letzter Zeit irgendwie wenig ins Kino kommen, habe ich mal unseren Videobuster-Account reaktiviert und wir haben uns ins Heimkino gepflanzt.

Die erste Hälfte des Films zeigt, wie WonderWoman (Diana) als Amazone in einer versteckten Insel aufwächst und kämpfen lernt, ohne wirklich von ihren göttlichen Kräften zu wissen. Sie ist eine Tochter von Zeus. Als dann ein Flugzeug der Deutschen aus dem ersten Weltkrieg vor der Insel abstürzt, macht sie ihre erste Bekanntschaft mit einem Mann (Chris Pine) und der Welt außerhalb der Insel.

Die zweite Hälfte zeigt dann, wie sie sich auf die Suche nach dem Gott Ares begibt, von dem sie glaubt, dass er für alles Übel in der Welt verantwortlich ist. Doch muss sie feststellen, dass der Mensch nicht so gut ist, wie sie glaubt. Den Teil fand ich dann schon etwas langweilig, wie Superheldengeschichten halt so sind.

Fazit: Der Film war witzig, unterhaltsam, schön anzusehen. Mehr aber auch nicht.

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Filme
Clicks: 13

Samstag, 5. Januar 2019 21:46

Trekbowling 2019

Dieses Jahr fand das Trekbowling erstmals im Dream Bowl Palace statt. Das war ein voller Erfolg, wir hatten 6 Bahnen, gute Stimmung und das Essen anschließend im Steakhouse war auch sehr gut, auch wenn wir unserem Italiener noch lange nachtrauern werden. Vielleicht können wir ihn mal in Napoli besuchen.

Dieses Jahr haben sogar zwei Leute den dritten Platz gemacht, die beide gehandicappt waren mit kaputtem Fuß und kaputtem Daumen. Das nenne ich mal Einsatz! Und zum ersten Mal hat eine Frau die beste Punktzahl erreicht. Bisher waren eher die Männer die Überflieger.

Mal sehen, wo wir nächstes Jahr sein werden. Eventuell probieren wir mal Max Munich in Brunnthal aus. Die schlechte Erreichbarkeit mit den Öffentlichen hat zumindest niemanden abgeschreckt, wie es scheint. Da war der Schnee ein größeres Problem.

33 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner | Fotografie
Clicks: 102

Freitag, 4. Januar 2019 23:57

Star Wars in Concert - Das Imperium schlägt zurück

Dieses Jahr waren wir wieder in Star Wars in Concert, diesmal zum Imperium, das zurückschlägt. Da kam auch der Spruch "Judge me by my size do you?" auf den T-Shirts, die wir seinerzeit im Disneyresort Paris gekauft hatten. Diesmal gab es keine Untertitel, dafür war der Ton besser verständlich. Man vergaß mit der Zeit, dass da unten ein echtes Orchester spielt. Großartig!

Wir waren schon 1,5 Stunden vorher im Foyer, und das war auch großartig. So viele tolle Kostüme. Ein schöner, nerdiger Abend. Nur Noah waren wir ein wenig peinlich. Er wollte sich nicht mit uns fotografieren lassen :D

14 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Star Wars | Musik | Noah
Clicks: 75

Sonntag, 9. Dezember 2018 23:19

Mission Completed

Sandra und Florian unterwegs

1. Saarbrücken: Lego-Store

Dieses Wochenende haben wir unsere Mission erfüllt, von allen Lego-Stores in Deutschland einen Stempel in Florians Lego-Pass zu bekommen. Wir sind nach Saarbrücken aufgebrochen. Es hat zwar etwas geregnet und gewindet, aber der Verkehr war nicht schlimm. Unser anvisierter Parkplatz war besetzt, aber um die Ecke konnten wir dann parken. Das war gut, sonst hätten wir nämlich den X-Comics-Shop nicht gesehen. Aber erst die Mission erfüllen, ab zum Lego-Store. Mit zwei Mitarbeitern haben wir uns etwas länger unterhalten und sie waren sichtlich beeindruckt, dass wir alle Stempel in einem Jahr gesammelt haben. Dafür haben wir Deutschland-Schlüsselanhänger bekommen, die nicht mehr im Handel sind. Das passt :) Die Parkzeit reichte noch für einen kurzen Abstecher in den Warhammer- und den X-Comics-Laden.

2. Dillingen: Lesung von Tommy Krappweis im Drachenwinkel

Dann ging es weiter nach Dillingen in unser Hotel Bawelsberger Hof. Die Möbel im Hotel wirkten richtig antik. Vor der Lesung von Tommy Krappweis in der Buchhandlung Drachenwinkel hatten wir noch etwas Zeit und haben in einem Pizzaheimservice noch schnell gegessen. Die Lesung war phantastisch! Richtiges Con-Feeling! Die Buchhandlung Drachenwinkel veranstaltet regelmäßig Lesungen. Dort finden bis zu 170 Personen Platz, auch wenn dann auf der Bühne die Sauerstoffkonzentration bedenklich sinkt ;-) Sie ist liebevoll eingerichtet und hat sich auf SciFi- und Fantasy-Literatur spezialisiert. Außerdem gibt es noch Geschenkartikel, die das Nerd-Herz höher schlagen lassen. Natürlich haben wir ausgiebig geschoppt.

Tommy freute sich, dass wir so eine lange Reise angetreten haben, um ihn zu sehen. Die Sache mit dem Lego-Pass hat er aber auch verstanden :) Er hat Ghostsitter Band 5 vorgestellt und auch schon aus Band 6 gespoilert. Leider machte der Beamer schlapp, so dass er dann auf Plan B zurückgreifen musste. Er hat mit verschiedenen Stimmen eine Szene gelesen. Und immer wieder kam das Einhorn-Toilettenpapier mit Popcorn-Duft zum Einsatz. Nach der Lesung hat Tommy alles signiert, auch Toilettenpapier. Florian hatte extra die Sonderbände von Mara dabei, weshalb ich auch mein Mara-Outfit angezogen hatte. Ist aber nur Tommy und einem anderen Besucher aufgefallen. Im strömenden Regen sind wir dann in unser Hotel zurück gegangen, in dem auch Tommy übernachtet hat.

Am nächsten Morgen im Frühstücksraum setzte sich das Con-Feeling fort. Eine Mutter mit ihrem Sohn, die auch im Drachenwinkel gewesen waren, sprach davon, dass sie noch zum Bahnhof muss, da bot ein anderer Conbesucher, dem wir auch schon öfter begegnet waren, spontan an, sie zum Bahnhof zu fahren. Er findet das selbstverständlich, aber leider kommt sowas in der heutigen Zeit kaum noch vor. Schön gesagt :) Tommy kam dann auch noch in den Frühstücksraum und wir haben uns noch einmal über den Lego-Pass unterhalten. Tommy konnte es nicht fassen, dass es dafür nur eine Schnöde Urkunde und einen Schlüsselanhänger gibt. Aber Florian meinte, dass die Marketing-Leute das wohl nicht bis zum Ende durchdacht hätten. Es ging auch nicht um die Stempel der Stores, sondern um irgendwelche Aktionsstempel, die man auch hätte im gleichen Store sammeln können.

3. Zweibrücken: Sternwarte

Auf der Rückfahrt sind wir noch zur Sternwarte in Zweibrücken gefahren, von der Hubert Zitt in Rosenheim berichtet hatte. Sie ist angemalt wie R2D2 aus Star Wars. Wie es der Zufall wollte, kamen wir auch exakt 11:38 Uhr dort an. Leider hat es etwas geregnet und der kalte Wind bließ, aber es hat sich gelohnt. Die Sternwarte sieht wirklich phantastisch aus. Anschließend sind wir nach Hause gefahren mit einem kleinen Zwischenstop.

4. Zeiskam

[privat]

Auf der Heimfahrt haben wir in einer Feng Shui-Raststätte Pause gemacht. Das war Zufall. Die Einrichtung war wirklich schön, nur das Essen sah aus, als stünde es schon seit Stunden auf der Warmhalteplatte. Kurz nach neun abends kamen wir dann heil und ohne Stau zu Hause an. Das war ein wunderschönes Wochenende gewesen :)

77 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | unterwegs | Star Wars | Halloween/Gothic | Fotografie
Clicks: 94

Samstag, 17. November 2018 23:50

Lego-Store-Hopping in Hamburg

Nach einem phantastischen Frühstück im Hotel Stadtpalais sind wir nach Hamburg gefahren. Kaum Verkehr :) Und an der Raststätte Dammer Berge gibt es auch ein Brückenrestaurant wie im Frankenwald.

Zuerst hatten wir eine Mission zu erfüllen, nämlich den Stempel im Lego-Store Hamburg zu holen. Dort im Q-City Parkhaus haben wir auch Wash getroffen, der mit uns mit Lego-Store-Hopping gegangen ist. Er kannte sogar noch einen Store, den wir nicht auf dem Schirm hatten, nämlich die Steinzeit in der Nähe der Hamburger Meile. Das war ein tolles Geschäft, in dem es viele alte, gebrauchte Legosets und -teile gab. Eine wahre Fundgrube. Die Mutant Lizards haben es mir angetan :) Die mussten adoptiert werden. Als letztes ging es zum Stein auf Stein by Hartfelder in der Marktplatz Galerie Bramfeld. Dort gab es leider keinen Stempel, aber auch einen schönen Einzelsteineverkauf und sogar ein altes Buch mit einem Lego-Logo von 1958.

Anschließend mussten wir schnell in unser Hotel zum Einchecken, da im Stadthaushotel die Rezeption nur bis 20.00 Uhr besetzt ist. Da hing uns der Magen schon in den Kniekehlen. So ein Lego-Store-Hopping ist schon anstrengend. Aber vielleicht war es auch gut so, denn dort in der Nähe waren wir im Feuervogel essen, wo es wirklich leckere Burger, Sparerips und Cocktails gab.

28 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | unterwegs | 1001 Steine
Clicks: 206
 
Last Update:
23.03.2016 14:07 Clicks: 22565

Lesetip


1 News [mehr]

USA: Klage gegen Notstandserklärung

Venezuela zwischen USA, China und Russland

Strompreis, Soli und Steuern

Immobilienkauf ohne Grunderwerbsteuer

Mindestlohn nicht existenzsichernd

Der tiefe Staat des George H. W. Bush (Deep State)

Cum-Ex-Resolution zum Nachlesen

George Soros

Wie verdient man Milliarden?

Auto: Zusammensetzung Autoabgase

Endlich Waffenlieferungsstopp an Saudi-Arabien

Diesel-Fahrverbote: Schadstoffbelastung unbedenkli

Ein Heilmittel gegen Krebs und Autismus

Vergleich Faschismus mit Neoliberalismus

Macht, Demokratie und Weltordnung

Zahlungen an Altpräsidenten sind überzogen

Zeitumstellung: Normalzeit ist die beste Zeit

SPON - Der Spiegel

Interaktive Karte der Kriege u. Konflikte weltweit

USA: Firmen beenden Zusammenarbeit mit NRA

USA: Florida students demand gun control

USA: Columbine-Generation

Forever

Touch

Straßenbaubeitrag abschaffen!

Killed by Police

Pressefreiheit

Deutsche Wirtschafts Nachrichten

USA: Geography of the Death Penalty

How to avoid being forced to marry

Protect Children not guns

Zu Hause Strom erzeugen – 6 Technologien

1945 - 1998 Nuclear Explosions

IQ-Test


2 Kinder [mehr]

Mensa (für Hochbegabte)


3 Internet [mehr]

Threema Work statt Skype for Business

So viel verdienen IT-Experten

Blockchain explained

Mindsphere: Offene IoT-Plattform von Siemens

Kill ClearType

NSA

DSL Speedtest

Alternative zur GEMA :)

Internet access for Syrians

Difference between Geek and Nerd

Root Server

Florians Video zu DNS-Sperren bei Telepolis

Chaos Computer Club e.V.


4 Astronomie [mehr]

Volkssternwarte München


5 Dinosaurier [mehr]

Fossilien-News


6 Weblogs [mehr]

Christina Hacker

Adriana

WTF = Was täte fefe?


7 Permalinks [mehr]

Federal Reserve

Banken gegen Waffen und Nahrungsmittelspekulation

Ballettschule Unterschleißheim

Fotos Abandoned Places

Ergotherapie Ausbildung München

Grundgesetz

UN-Menschenrechtscharta

Deutsches Pferdemuseum

Pilates in Warnemünde

Funko Pop Figuren

Amerikanischer Schulbus Schoolbus in München

Ich empfehle die Sparda-Bank

Grüner Strom

Reitschule Reitsberger Vaterstetten

Barfish - alles für Cocktails

Hochzeit von Sandra und Florian

Professionelles Heimkino (Beamer)

Wo kann man Stormtrooper-Kostüme kaufen?

FairTrade - TransFair

Polsterei München

(I)NTACT e.V.

Architekt König München-Ottobrunn


8 Wissen [mehr]

Ein Heilmittel gegen Krebs

Funktionsgraphen

Periodic Table of Videos


9 Hirnforschung [mehr]

Wikipedia: Neurowissenschaften


10 Quantentheorie [mehr]

Wikipedia: Quantentheorie


11 Serien [mehr]

Star Trek: Discovery

Bones

The Walking Dead

Fear the Walking Dead

Game of Thrones

The Big Bang Theory - alle Staffeln


12 Zukunftsvisionen [mehr]

Oxfam: Die wachsende Ungleichheit zu stoppen!


© 1998 - 2019 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum