Ehrlichkeit

Sandra blickt ehrlich

Ich würde mich als einen offenen und ehrlichen Menschen bezeichnen. Mir ist eine unangenehme Wahrheit 1000 Mal lieber als eine schöne Lüge. Es hat auch etwas mit Fairness zu tun. Denn wenn man ehrlich sagt, was Sache ist, dann wissen die Leute, mit denen man sich umgibt, worauf sie sich einzustellen haben. Wenn man ihnen irgendetwas erzählt, das sie gerne hören würden, fliegt es irgendwann auf und die Leute sind enttäuscht. Mir geht es jedenfalls so. Daher möchte ich auch, dass man mir gegenüber immer ehrlich ist.

Ich behandele alle Menschen immer so, wie ich selbst gerne behandelt werden möchte. Das bewahrt mich davor, ungerecht zu werden. Und es hilft auch beim Umgang mit den Kindern. Ich denke, wenn man Kinder immer fair und ehrlich behandelt, werden sie es einem irgendwann danken. Natürlich erzähle ich ihnen auch die Lügen über den Weihnachtsmann, den Osterhasen und die Zahnfee. Dies aber immer mit einem Augenzwinkern. Ich denke, sie wissen, dass es diese Fabelwesen nicht wirklich gibt. Und an dieser Stelle möchte ich auch meinen Vater zitieren, der einmal gesagt hat: "Es ist unfair, Kinder zu belügen, denn sie haben keine Vergleichsmöglichkeit!"

Manchmal wird mir meine Ehrlichkeit und Offenheit auch als naiv angekreidet. Das sehe ich allerdings anders. Denn ich glaube nicht, dass ich dadurch angreifbarer werde, sondern dass das Gegenteil der Fall ist. Erstens muss ich mir, wenn ich immer integer bleibe, keine Gedanken darüber machen, was ich wem denn schon erzählt habe. Zweitens kann mir niemand einen Vorwurf machen, wenn mal etwas nicht so läuft, wie es soll, denn ich bin dann immer bei der Wahrheit geblieben.


Last Update:
19.01.2012 20:32 Clicks: 795

© 1998 - 2020 by Sandra König |  Datenschutzerklärung |  Impressum