Mein aktuelles Blog

Das komplette Weblog findest du hier nach Datum sortiert und hier nach Themen sortiert.

Samstag, 25. Oktober 2014 19:42

DVD: Der große Entwurf - Stephen Hawking

Letzt hatte ich die DVD [Unser Amazonstore: ] Der große Entwurf von Stephen Hawking [/Amazonstore Ende] angeschaut. Auf der DVD waren drei Folgen, wobei ich die zweite "Der Sinn des Lebens" am interessantesten fand (und nicht nur, weil ich 42 Jahre alt bin).

Darin ging es auch um die persönliche Wahrnehmung der Umwelt. Jeder Mensch sieht die Welt um ihn herum auf seine ganz persönliche Weise und schafft sich damit seine ganz persönliche Wahrheit. Das Problem bei der Sache ist natürlich, dass diese Wahrheit objektiv ist. Und es eigentlich völlig unmöglich ist, dass ein Mensch die absolut subjektive, reine Wahrheit erkennen kann.

Ein gutes Beispiel ist der IS. Die meisten von uns werden es nicht begreifen können, wie sich junge Menschen, insbesondere junge Frauen dazu verleiten lassen, freiwillig in den IS zu reisen, um dort zu leben. Aber sie haben ein eigenes Wertesystem und beurteilen die Dinge, die sie im Internet lesen, anders als beispielsweise ich. Für sie mag es reizvoll sein, einen starken Mann an ihrer Seite zu haben, die Frau eines Märtyrers zu sein und brav nach den strengen Regeln zu leben. Deshalb glauben sie nur zu gerne die Worte und halten die Berichte, dass diese Männer Frauen versklaven und vergewaltigen, für westliche Propaganda.

Aber kann man ihnen das wirklich vorwerfen? Wie sieht es mit der anderen Seite aus? Es ging vor einiger Zeit eine Meldung durch die Presse, nach der sich alle Frauen im Irak beschneiden lassen sollten. Dies stellte sich jedoch schnell als falsch heraus. Dennoch haben ich und viele andere dies bereitwillig geglaubt, weil wir das für realistisch hielten.

So sieht jeder Mensch eben seine eigene Wahrheit. Vielleicht sollte man das immer im Hinterkopf behalten, wenn man sich ein Urteil über andere Menschen bildet.

Themen: Astronomie | Filme [ Senf dazugeben ]

Samstag, 25. Oktober 2014 12:42

Trekdinner im Oktober 2014

Ich lasse heute mal Christina Hacker zu Wort kommen. Natürlich ist es keine Pflicht, zum Trekdinner verkleidet zu kommen, sei es zu Halloween gruselig oder zum normalen Trekdinner mit Uniform. Aber ich halte es für eine gute Gelegenheit, allerdings kann ich auch verstehen, wenn man nach der Arbeit zu müde dafür ist.

28 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner [ Senf dazugeben ]

Donnerstag, 23. Oktober 2014 19:13

Relationen

Da bekommt ein Top-Manager dafür, dass er geht, 73,4 Millionen Dollar in Aktien, eine Goldener-Fallschirm-Zahlung von 19,9 Millionen Dollar und weitere Manager Goldener-Fallschirm-Zahlungen von insgesamt 17,7 Millionen Dollar, macht insgesamt 111 Millionen Dollar, oder bei einem derzeitigen Wechselkurs von ca. 0,8 insgesamt 88,88 Millionen Euro.

Andererseits werden 300 Jobs gestrichen. Wenn man ca. monatliche Lohnkosten von 3.500 Euro annimmt, macht das 12,6 Millionen Euro Lohnkosten pro Jahr. Man könnte also für das Geld, das an eine Hand voll Manager ausgeschüttet wird, die 300 Mann starke Belegschaft ungefähr 7 Jahre durch eine Flaute durchfüttern.

Nur mit dem Unterschied, dass die 300 Mann Belegschaft davon ihre Miete und ihr Essen und vielleicht noch ein paar andere Kleinigkeiten bezahlt hätten. Die Top-Manager legen das Geld auf irgendeine Bank und erwarten eine Rendite von 12% plus.

Kann mir das einer erklären? Ich kapier's nicht.

Thema: News [ 1 Mal Senf dazugegeben ]

Sonntag, 19. Oktober 2014 19:39

The Real Ice Bucket Challenge

Zur Erinnerung: Kurz vor unserem Urlaub wurde ich für die Ice Bucket Challenge nominiert. Leider hatte ich überhaupt keine Zeit für sowas, also bat ich meinen Schatz Florian, ein kurzes Video mit meinem Lego-Avatar zu drehen. Heraus kam dabei dieses Meisterwerk:

Aber ich kann das natürlich nicht mit meiner Ehre vereinbaren, mich dem nicht auch persönlich zu stellen. Also haben wir im Hilton Düsseldorf während unserer Fan-Con die Drehaufnahmen zur realen Ice Bucket Challenge gemacht. Aber wie das so ist, Zeit ist Mangelware und ich weiß gerade sowieso nicht, wo ich anfangen soll, und außerdem braucht man ja auch etwas Schlaf und Ruhe und so, kam ich erst heute dazu, das Video aufzubreiten. Enjoy!

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | Computer und Internet | MyTube | 1001 Steine [ Senf dazugeben ]

Samstag, 18. Oktober 2014 19:06

Osterseen

Gestern waren wir mit unserem Team am Starnberger See zu einem Workshop. Am Nachmittag sind wir dann um die kleinen Osterseen spaziert und haben beim Vitus zu Abend gegessen mit Weinprobe. Ich habe aber keinen Wein getrunken, aber es war schon interessant zu hören, was es für Rebsorten, Anbaugebiete und Geruchsrichtungen gibt. Nasser Hund :D

10 Fotos mit dem Fairphone

Themen: mein Job | Fotoblog [ Senf dazugeben ]

Sonntag, 12. Oktober 2014 20:45

Tag der offenen Tür im DLR

Heute waren wir beim Tag der offenen Tür im DLR und haben dort auch ein paar Leute vom Trekdinner getroffen. Wir hatten Bombenwetter. Und das Essen war auch deutlich abwechslungsreicher und besser, als im ESTEC ;-)

79 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner | Astronomie [ Senf dazugeben ]

Samstag, 11. Oktober 2014 19:44

100% Pain und andere Schnappschüsse

Wenn ihr jetzt glaubt, ihr gibt es Fotos von Bondage und SM-Sessions, dann habt ihr euch geschnitten. 100% Pain, das ist eine Sauce, die ich im Supermarkt entdeckt habe. Die hat [Unser Amazonstore: ] 40.600 [/Amazonstore Ende] Scoville, also nix gegen Mad Dog 357. Und natürlich auch nix für mich. Bin ein bekennendes Weichei ;-)

100% Pain

Aber dafür ist Bresaola etwas für mich, sowas wie Lachsschinken, fettarm und lecker.

Bresaola

Und letzt habe ich es sogar geschafft, so lange nicht zu tanken, bis die rote Lampe leuchtete. Normalerweise tanke ich Schisser schon, wenn die Nadel unter die Hälfte sinkt. Hab da noch unangenehme Erinnerungen aus unserem letzten Florida-Urlaub...

rotes Tanklämpchen

Und schließlich musste ich mich von meiner geliebten Gamermaus verabschieden (die rechts mit dem coolen Design). Aber die linke liegt genauso gut in der Hand und ist okay. Meine alte Maus hat sich ständig mit dem Pling-Plong---Plong-Pling-Geräusch vom USB verabschiedet und wieder angemeldet, was natürlich ziemlich nervig war. Schien wohl ein Wackelkontakt im Kabel zu sein :(

meine alte und meine neue Gamermaus

Außerdem hat Florian dafür gesorgt, dass wir ab jetzt sogar zu Hause Billard spielen können.

Mini-Billard

Und nun kommen wir zum Wetter. Regenbogen und Vollmond bei Tag und bei Nacht. Enjoy!

Regenbogen 22.04.2014

Vollmond 08.10.2014

Vollmond 09.10.2014

Themen: Fotoblog | Auto | Billard | Computer und Internet [ Senf dazugeben ]

Mittwoch, 8. Oktober 2014 18:12

Tag der offenen Tür im ESTEC - Noordwijk - Holland

Am Sonntag waren wir beim Open Dag im ESTEC. Das Hauptthema war natürlich die aktuelle Mission Rosetta. Aber auch sonst gab es interessante Technologie zu bewundern, wie die Rüttler, die Zentrifuge und das ISS-Modul Columbus.

Bei den Snack-Ständen gab es nur Bueno oder KitKat. Und in der Kantine gab es nur Pommes und Fleischmatsch. Und Pfannkuchen. Ich hoffe aber, dass den Mitarbeiteren besseres Essen serviert wird. Für den Massenansturm beim Tag der offenen Tür haben die wohl nichts besseres hinbekommen. Dafür haben wir vor dem Rückflug am Flughafen Schiphol noch ganz gut gegessen.

60 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Noah | unterwegs | Astronomie [ Senf dazugeben ]

Dienstag, 7. Oktober 2014 21:32

The Art of Brick in Amsterdam

Das lange Wochenende haben wir für einen Kurztrip nach Amsterdam genutzt. Im Amsterdam Expo gab es die Ausstellung The Art of Brick. Dort mussten wir natürlich hin. Samstag war es so weit. Von der Haltestelle Zuid aus war es nicht weit zu laufen. Der Künstler Nathan Sawaya hat zu verschiedenen Themen Bilder und Skulpturen hergestellt. Das Pferd von Lascaux hat mir am besten gefallen, schließlich hängt das auch bei uns im Treppenhaus.

Der menschliche Körper hatte es ihm dabei besonders angetan. In teils surealistischen Skulpturen setzt er sich mit Formen oder auch seinen Ängsten auseinander. Im Zeitraffer kann man ihm beim Bauen zusehen, wobei es tatsächlich so aussah, als hätte er sich vorher keinerlei Vorlage erstellt. Leider verwendete er Kleber :(

Das Skellet eines T-Rex hat mir natürlich super gefallen. Damit waren wir auch schon am Ende der Ausstellung angelangt, wo man dann Lego und Möchtegern-Lego kaufen oder Playstation spielen konnte. Zum Schluss haben wir uns in der Cafeteria noch einen Lego-Kuchen gegönnt.

25 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Noah | unterwegs | 1001 Steine | Dinosaurier [ Senf dazugeben ]
 
Last Update: 09.01.2012 13:01
© 1998 - 2014 by Sandra König |  Impressum |  Disclaimer