Mein aktuelles Blog

Das komplette Weblog findest du hier nach Datum sortiert und hier nach Themen sortiert.

Dienstag, 21. Juli 2015 22:01

Lindengarten

Heute haben wir es uns im Lindengarten gutgehen lassen. Ich hatte lecker gegrillten Ziegenkäse auf Salatbett und als Nachtisch ein Eis :)

Ziegenkäse auf Salatbett

Themen: Familienbande | Fotoblog [ Senf dazugeben ]

Mittwoch, 15. Juli 2015 18:09

DVD: Man from Earth

Kennt ihr das? Man sitzt mit Freunden zusammen und quatscht sich fest, vergisst die Zeit und plötzlich geht die Sonne wieder auf? Das klingt zunächst einmal nach einem ziemlich langweiligen Film. John Oldman zieht nach zehn Jahren fort und seine Kollegen statten ihm einen Überraschungsbesuch ab, um Abschied zu nehmen.

Bei dem Gespräch behauptet er plötzlich, 14.000 Jahre alt zu sein. Er enthüllt immer mehr Details aus seiner Vergangenheit, doch seine Zuhörer sind skeptisch. Auch als Zuschauer des Films weiß man nie so genau, ob er die Wahrheit sagt, oder sich die Geschichte nur ausdenkt. Ein Katz- und Mausspiel.

Die Story würde auch als Bühnenstück gut funktionieren. Normalerweise finde ich solche Filme dann ziemlich langweilig, aber dieser hier hat mir gefallen. Wer sich mal eine Nacht mit Festquatschen um die Ohren schlagen möchte, dem empfehle ich [Unser Amazonstore: ] Man from Earth [/Amazonstore Ende]. Nicht nur, weil darin John Billingsley mitspielt.

Themen: Star Trek | Filme [ Senf dazugeben ]

Montag, 13. Juli 2015 19:20

Spamalot

Gestern haben wir uns die letzte Vorstellung von Monthy Pythons Spamalot im Deutschen Theater angeschaut. Eigentlich mag ich es gar nicht, wenn Musicals auf deutsch übersetzt werden. Deshalb habe ich mir Mamma Mia auch nicht angetan. Aber ich finde, dass die Version sehr gut gelungen ist. Sogar meine Lieblingsszene mit dem schwarzen Ritter kam darin vor und der Song "Always look on the bright side of life" aus "Das Leben des Brian". Das Musical ist sehr witzig und selbstironisch. Und obwohl König Arthur (Eric Hättenschwiler) etwas angeschlagen war, hat er sehr gut gespielt. Und die Fee aus dem See (Sandra Studer) hat wirklich toll gesungen. War eine tolle Idee, da rein zu gehen :)

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Familienbande | Freunde | Musical | Mittelalter [ Senf dazugeben ]

Sonntag, 12. Juli 2015 17:45

Beefshop

Außerdem haben wir es gestern endlich geschafft, mal unsere Kühltasche mitzunehmen und haben uns im Beefshop mit Steak (Teres Major) und Hamburgerpattys eingedeckt. Der Grillabend ist dann leider schauermäßig ins Wasser gefallen, aber ich habe die Sachen dann einfach in unsere Grillpfanne geworfen und es war wirklich lecker. Man merkt eben, wenn das Fleisch eine hervorragende Qualität hat. Ich denke, wir werden beim nächsten Ratsch auch wieder unsere Kühltasche mitnehmen :)

Angus Burger

Steak und Zucchini

Themen: Sanni Kochstudio | Fotoblog [ Senf dazugeben ]

Samstag, 11. Juli 2015 22:04

Verliebt in einen Baby-Drachen

Heute waren wir wieder beim Ratsch im Drachen- und Merchandise-Online-Fachhändler unseres Vertrauens. Dabei habe ich mich in ein ganz süßes Drachenbaby verguckt, dass ich sofort adoptieren musste. Außerdem habe ich jetzt neue Geldbörsen, damit ich mein zerfledertes Ding mal wegwerfen kann, und die dunklen Augen der Krähe haben es mir auch angetan, die musste ebenfalls adoptiert werden.

Drachenbaby

Drachenbaby

Star Trek Geldbörse

Star Trek Geldbörse

The Crow

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Freunde | Halloween/Gothic | Star Trek | Fotoblog [ Senf dazugeben ]

Montag, 6. Juli 2015 19:48

Dreigroschenoper

Am Samstag waren wir mit zwei Freundinnen im Einstein Kultur und haben uns die Dreigroschenoper angeschaut, wo eine gemeinsame Freundin mitgespielt hat. Tolle Laiendarsteller, super gesungen (besonders von Franziska Krausch), und unsere Gesellschaft hat sich kaum verändert. Das macht schon irgendwie nachdenklich.

Themen: Freunde | Meine Sonderanfertigung Florian [ Senf dazugeben ]

Sonntag, 5. Juli 2015 19:06

Fringe

Für diese Serie hatte ich zwei Anläufe benötigt. Beim ersten Anlauf wurde ich nicht so richtig warm, beim zweiten hatte ich mich über [Unser Amazonstore: ] Amazon Instant Video [/Amazonstore Ende] mit Fringe angefreundet. Orci, Kurtzman und Abrams sind ein Dreiergespann, denen ich gerne vorwerfe, es mit der Logik nicht so genau zu nehmen. Und so war es dann auch ab und zu in Fringe.

Zum Beispiel tauchte in der zweiten Staffel in Folge 11 Charlie wieder auf, obwohl er schon tot war, und das wurde nicht erklärt. Wie auch, sollte diese Folge doch in der ersten Staffel gezeigt werden. Hätte man sie als Folge 1 der zweiten Staffel gezeigt, wäre das wohl kein Problem gewesen. Die Kuh ist auch dauernd eine andere, aber da kann man noch drüber hinwegsehen.

Viele Dinge, die in der Serie passierten, wurden dann auch nicht wieder aufgegriffen oder zumindest nicht konsequent weitergesponnen, weil sich die Autoren wohl verrannt hatten. Aber da gibt es den Trick mit der alternative Zeitlinie, wo dann alles ganz anders ist. Ein Trick, den sie dann auch bei Star Trek wieder aufgegriffen haben... Das macht es aber natürlich dem Zuschauer schwer, den Stories zu folgen. Um so besser, dass ich die Serie in relativ kurzer Zeit über Instant Video angeschaut habe, denn wenn man nur eine Folge pro Woche sieht und dann zwischen den Staffeln wieder monatelang warten muss, dann ist man vollends verloren. Zum Schluss ist es dann so, als wäre die fünfte und letzte Staffel gar nicht passiert, da sie in der Zukunft spielt und diese einfach ausgelöscht wird. Aber immerhin ein versöhnliches Ende.

Ein paar Zitate fand ich jedoch genial. Zum Beispiel, als sich Walter im Supermarkt über die Zusatzstoffe im Essen aufregt und verschwörungstheoretisiert, dass man alle umbringen will, dann ist das auch eine politische Aussage. Oder als er meint, dass man seit Bush junior keine Genehmigung mehr bräuchte, um Gepäck zu durchsuchen.

Ansonsten war die Serie manchmal nicht wirklich für zarte Gemüter geeignet, weil häufig Spritzen zum Einsatz kamen oder andere Gegenstände oder Wesen sich in Körperöffnungen oder durch die Haut bohrten, von innen wie von außen. Manchmal dachte ich mir aber auch, wenn man die Spritze in einem so steilen Winkel ansetzt, trifft man ganz sicher keine Vene... Besonders heftig fand ich die Organspendefolge "Marionette", die auch eine Folge von Dexter hätte sein können.

Fazit: Nichts für schwache Nerven oder vergessliche Leute. Aber doch sehr unterhaltsam, wenn man auf Fantastisches steht.

Themen: Serien | Star Trek

Samstag, 4. Juli 2015 19:59

Freizeit- und Themenparks - Update 2

Es wird mal wieder Zeit zu gucken, welche Themenparks wir schon besucht haben. Sieht doch gar nicht schlecht aus:

Thema: Freizeitpark [ 2 Mal Senf dazugegeben ]

Sonntag, 28. Juni 2015 19:49

Trekdinner im Juni

Am Freitag war wieder Trekdinner. Jedes Mal, wenn sich jemand ein Eis geholt hat, wurde laut applaudiert und "Ooooooh" gerufen :)

22 Fotos

Themen: Meine Sonderanfertigung Florian | Trekdinner | Fotoblog [ Senf dazugeben ]

Samstag, 27. Juni 2015 18:32

Jurassic World (zum zweiten Mal)

Heute war ich nochmal mit meinen Jungs in Jurassic World. Der Film war auch beim zweiten Mal keine Sekunde langweilig. Und manche Dialoge, wie zum Beispiel bei der Abschiedsszene am Flughafen "Das war also unser letztes Familienfrühstück" erschien dann in einem neuen Licht. Aber die Chemie zwischen Claire und Owen stimmte auch beim zweiten Mal gucken nicht. Sowas steriles. Und mit so dämlichen Schuhen kann man doch nicht rennen, weder im Dschungel noch auf Asphalt. Haha, dämlich... Herrlich!

Themen: (B)engel | Dinosaurier | Kino
 
Last Update: 09.01.2012 13:01
© 1998 - 2015 by Sandra König |  Impressum |  Disclaimer